Einrichten von e-Mail-Clients für die Hochschule

Auswahl des Programms

Falls man nur gelegentlich, möglicherweise mit wechselnden Rechnern und nicht viele Emails empfängt ist unser Webmail die erste Wahl.

Möchte man mehr Funktionalität, nur ein Programm für mehrer Mailboxen oder empfängt man sehr viele Mails, so sollte man sich ein Mail-Programm aussuchen, das das Protokoll IMAP unterstützt, da dieses bei uns an der Hochschule verwendet wird. 

Studentenmailboxen (WEBMAIL)

Posteingangsserver:
IMAP
 mit SSL
(POP3 ist nicht möglich)

webmail.hs-coburg.de
Port: 993
Mit SSL

Postausgangsserver:
SMTP
mit SSL

webmail.hs-coburg.de
Port: 465
Mit SSL
Mit Authentifizierung

Personalmailboxen (GROUPWISE)

Posteingangsserver:
IMAP
 mit SSL
(POP3 ist nicht möglich)

mail.hs-coburg.de
Port: 993
Mit SSL

Postausgangsserver:
SMTP
mit TLS

mail.hs-coburg.de
Port: 587
Mit TLS (STARTTLS)
Mit Authentifizierung

Groupwise-Nutzer können mit einem Smartphones Ihre Emails, Adressen und Termine auch über ActiveSync abrufen. Link zu GWSYNC

Personalmailboxen (Outlook/Exchange)

ActiveSync:
(IMAP, SMTP und POP3 ist nicht möglich)

email.hs-coburg.de


Hinweis: Sperrung des Ports 25 für Postausgang

Viele Einrichtungen sperren aus Sicherheitsgründen den Port 25. Dieser ist für Mail-Server reserviert wurde früher jedoch oft als Standardeinstellung in Emailprogrammen verwendet. Nutzer von Emailprogrammen und Smartphones sollten bei Problemen deshalb darauf achten, dass bei ihnen für ausgehende Emails der Port 587 oder Port 465 (mit SSL) eingestellt ist.

Ansprechpartner Hochschulrechenzentrum

Sie erreichen uns
per Mail
it-service(at)hs-coburg.de

oder
per Telefon
09561/317 388

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Mitarbeiter und deren Aufgaben.

 
© 2005-2011 Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg • Technik: webteam - HRZ • Inhalt/Layout: