Institut für Bioanalytik

Mikrobiologie, Molekularbiologie, Analytik

Logo mit Text: Institut für Bioanalytik Hochschule Coburg

Das Institut für Bioanalytik forscht in den Bereichen Proteinanalytik, Mikrobiologie, Molekularbiologie und Biomedizin. Es wendet dabei ein breites Spektrum methodisch komplementärer mikrobiologischer, molekularbiologischer, zellanalytischer und instrumenteller Methoden an. Die Themenfelder sind vielfältig und umfassen beispielsweise neurodegenerative Erkrankungen, Lebensmittelsicherheit, Biomarker und Umweltmikrobiologie. Das Forschungsinstitut für Bioanalytik gehört zur Fakultät Angewandte Naturwissenschaften der Hochschule Coburg. Verbundene Studiengänge sind der Bachelor-Studiengang Bioanalytik und der Master-Studiengang Bioanalytik.

Zur Homepage des Institut für Bioanalytik

Fachgebiete

Prof. Dr. Susanne Aileen Funke

  • Proteinbiochemie
  • Prävention und Diagnose neurodegenerativer Erkrankungen
  • Lebensmitteltechnologie und –sicherheit
  • Biomarker

Prof. Dr. Matthias Noll

  • Umweltmikrobiologie
  • Lebensmittelsicherheit
  • Entwicklung und Prüfung antimikrobieller Materialien und Biozide
  • Biofilmdetektion und -modifikation

Prof. Dr. Stefan Kalkhof

  • Protein-Interaktion
  • Proteinstruktur
  • Proteinmodifikationen
  • Massenspektrometrie (LC-MS)
  • Proteomik
  • Biomarker

Leitung

T. +49 (0)9561 317-327
F. +49 (0)9561 317-311
Raum 12-009
aileen.funke[at]hs-coburg.de
T. +49 (0)9561 317-210
F. +49 (0)9561 317-311
Raum 2-205
stefan.kalkhof[at]hs-coburg.de
T. +49 (0)9561 317-645
F. +49 (0)9561 317-346
Raum 2-215
matthias.noll[at]hs-coburg.de

Forschungsprojekte

Im Folgenden ein Auszug der aktuellen Forschungsprojekte:

Öffentlich geförderte Projekte:

Projekte im Rahmen der TechnologieAllianzOberfranken:

Zum Schwerpunkt "Mensch und Technik"

  • Untersuchungen an Peptiden in Bezug auf Geeignetheit als Therapeutikum
  • Pathogene Mikroorganismen
  • Verhinderung von Infektionen durch Pathogene in Lebensmitteln
  • Evaluation von mikroverkapseltem Nisin zur Inhibition von Listeria monocytogenes in Weichkäse

Neues aus dem Institut

Neue Chancen durch Förderung

Bis heute kann Alzheimer-Demenz nur symptomatisch behandelt werden. Prof. Dr. Susanne Aileen Funke will das ändern. Die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) fördert ihr Forschungsprojekt zur Therapie von Alzheimer-Demenz nun mit 99.100 Euro...Weiterlesen

Was Pferdefleisch-Lasagne mit Karriere zu tun hat

Lebensmittelskandale, Zika Virus, Karrierechancen. Wie passt das zusammen? Ganz einfach: Diese und noch viel mehr Themen wurden kürzlich beim 3. Fach- und Karrieresymposium des Instituts für Bioanalytik besprochen...Weiterlesen