Labor für Robotik

Forschungsinhalte

Ein humanoider Roboter - im Hintergrund Prof. Dr. Kolja Kühnlenz

Im Labor für Robotik wird an interaktiven und mobilen Robotersystemen geforscht, die Menschen in ihrem täglichen Leben und ihrem beruflichen Alltag unterstützen. Die Arbeiten sind stark interdisziplinär geprägt. Sie beinhalten sowohl grundlegende technische Fragestellungen des Systemdesigns als auch sozialpsychologische Ansätze für die Verhaltenssteuerung von Robotern und ihre Koordination mit dem menschlichen Gegenüber.

Dabei geht es insbesondere um die maschinelle visuelle Wahrnehmung und Roboterregelung, die Aufmerksamkeitssteuerung, die Interaktionssteuerung und die sozialpsychologisch fundierte Modellierung des Menschen. Weitere Aspekte sind die Entwicklung komplexer Systeme für den Einsatz in realen innerstädtischen Umgebungen. Die Anwendungsgebiete sind vielfältig. Sie umfassen die physische Unterstützung, beispielsweise mittels robotischer Tragehilfen. Aber auch die Verhaltenskoordination und Gesundheitsförderung in der industriellen Mensch-Roboter-Kooperation. Dazu gehören affektsensitive Ansätze sowie Systeme und Komponenten für die autonome und teilautonome mobile Robotik.

Forschungsprojekte

Laborleitung

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Informationen
Zur Analyse der Seitenaufrufe setzen wir Google Analytics ein. Sie können die Erfassung Ihrer Seitenaufrufe verhindern: Google Analytics deaktivieren