Aufs Treppchen gelaufen

Mittwoch. 17. Mai 2017 (Madelaine Ruska)
42,2 Kilometer in knapp zweidreiviertel Stunden. Dafür gab's Bronze für Student Lukas Döbereiner.

IGF-Student Lukas Döbereiner hat bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Marathon den 3. Platz geholt.

In 02:44:51 hat Döbereiner die 42,2 Kilometer geschafft. Knapp fünfeinhalb Minuten nach Sieger Karsten Müller vom KIT Karlsruhe kam der Coburger Student ins Ziel. Rund 80 Studierende von Hochschulen aus ganz Deutschland haben an dem Wettbewerb in Mainz teilgenommen. Auch drei weitere Studierende der Hochschule sind angetreten. Andreas Dauerer (während des Laufs verletzt, Platz 32), Leida Fernanda (Platz 21), Martha Castillo (Platz 28) und Maria Kuhn (Platz 33) liefen beim Halbmarathon mit.

Unterstützt wurden die Coburger Läuferinnen und Läufer vom Referat Gesunde Hochschule. Das übernimmt sowohl die Organisation als auch die Kosten für die Studierenden.

Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband veranstaltet jährlich rund 40 Deutsche Hochschulmeisterschaften in 32 Sportarten. Hobby- und Breitensportler starten dort gemeinsam mit Kaderathleten.