Bergfreunde

Dienstag. 10. Juli 2018 (Pressestelle)
Video über die Arbeit der Studierenden auf der Coburger Hütte.

Seit fünf Jahren tauschen Studierende der Hochschule Coburg immer am Anfang der Wandersaison ihren Platz im Hörsaal gegen ein paar Tage auf der Coburger Hütte bei Ehrwald in Tirol. Dort kümmern sie sich in Kooperation dem Alpenverein Sektion Coburg um den Zustand von Wanderwegen. Eine Zusammenarbeit mit vielen Gewinnern.

Der Hohe Gang und die Wasserfassung des Grünsteinsees im Umfeld der Coburger Hütte in den Tiroler Alpen waren das Einsatzgebiet der angehenden Bauingenieur*innen. Sie haben den Gang von Geröll frei geräumt und die Absicherungen repariert, so dass Wanderer wieder sicher zur Hütte gelangen. Unterstützt wurden die Studierenden von geschulten Mitgliedern des Deutschen Alpenvereins - Sektion Coburg. Bereits seit fünf Jahren gibt es diese Kooperation von Hochschule und Alpenverein. Ins Leben gerufen haben sie Prof. Dr. Dieter Sitzmann und Sektionsvorsitzender Thomas Engel.

Das Coburger Hochschulfernsehen hat die Gruppe begleitet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr Informationen