Ein Gerät zur Analyse von Batterien

Mittwoch. 05. April 2017 (Mareike de Raaf)
Preisträger Stefan Nickl und sein Betreuer Prof. Dr. Michael Rossner freuen sich über den Erfolg

Wie kann ich den Zustand meiner Batterie feststellen? Stefan Nickl entwickelte dafür in seiner Abschlussarbeit ein Gerät. Diese Innovation zeichnete die Industrie- und Handelskammer zu Coburg nun aus.

Stefan Nickl ist Absolvent des Master-Studiengangs „Elektro- und Informationstechnik“. Das Thema seiner Master-Arbeit lautet „Weiterentwicklung von Messmethoden zur Erfassung von Diffusionsüberspannungen bei der Ladezustandsbestimmung von Blei-Säure-Batterien“. Er untersuchte Energiespeicher und entwickelte ein Gerät, das den Zustand des Speichers bestimmt. Das Gerät zeigt an, wie viel Energie in einer Batterie noch vorhanden ist, wie alt und in welchem Zustand sie ist. Es ist auch für Brennstoffzellen anwendbar und besitzt Potenzial für die Netzregelung und für Photovoltaik-Anlagen. Betreuer war Prof. Dr. Michael Rossner.

Die Industrie- und Handelskammer zu Coburg zeichnet jedes Jahr Absolvent*innen der Hochschule Coburg für ihre herausragenden Abschlussarbeiten aus und bietet ihnen so einen Anreiz ihre Ideen weiterzuverfolgen. Die Preise sind mit 1000 EUR bzw. 500 EUR dotiert.