Hochschulluft geschnuppert

Freitag. 06. April 2018 (Anke Hempfling)
Christian Schmittner berät zwei Studieninteressierte über die Angebote der Hochschule Coburg
Christian Schmittner, Studienbotschafter des Studiengangs Technische Physik, berät zwei Studieninteressierte über die Angebote der Hochschule Coburg.
Mitarbeiter der Fachbereiche holen die Schüler im Foyer ab
Nach der Begrüßung konnten die Besucher*innen mehr über jeden einzelnen Studiengang erfahren und Fragen stellen. Dazu wurden sie von Mitarbeitern aus den Fachbereichen abgeholt und zu den jeweiligen Räumlichkeiten, Laboren oder Werkstätten geführt.

Von der Schulbank in den Hörsaal ging es für zahlreiche Schüler*innen bei den Schnuppertagen an der Hochschule Coburg. Auf 700 Besucher*innen wartete an zwei Tagen ein buntes Programm am Campus Friedrich Streib und am Campus Design.

Während die Schüler*innen über Ostern ihre Ferien genießen, sind die Studierenden an der Hochschule Coburg gerade erst ins neue Sommersemester gestartet. Ein perfekter Zeitpunkt also, um nicht nur Frühlingsluft, sondern auch Hochschulluft zu schnuppern. Doch nicht nur baldige Abiturient*innen waren eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, sondern auch alle Studieninteressierten und ihre Begleiter*innen. Dabei ging es vor allem darum, einen realistischen Einblick in die einzelnen Studiengänge zu erhaschen sowie in die Atmosphäre am Campus einzutauchen. „Die Hochschule vor Ort zu erleben, vermittelt den besten Eindruck vom Studienalltag. Deshalb haben wir uns für Schnuppertage während des normalen Vorlesungsbetriebs entschieden und nicht für einen Tag der offenen Tür an einem Samstag“, sagt Dr. Katja Kessel, die Leiterin der Studienberatung. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Bianca Schmidt und Silke Thiel organisiert sie jährlich die Schnuppertage, die bereits seit 23 Jahren stattfinden.

Die Studieninteressierten hatten die Möglichkeit, Vorlesungen zu besuchen, wurden durch die Labore und Werkstätten geführt und konnten sich mit Lehrenden und Studierenden unterhalten. Das Formula-Student-Team CAT-Racing stellte sich vor und die Studierendenvertretung lud zu Kaffee und Kuchen ein. Auch Coburg konnten die Besucher*innen anhand einer Stadtführung näher kennenlernen. Das war vor allem für diejenigen interessant, die nicht aus der Region kommen und beispielsweise aus Berlin oder Köln angereist waren.

Maike Strauch aus Coburg macht bald ihr Abitur und war froh über die Gelegenheit, sich vor Ort über ein Studium an der Hochschule Coburg informieren zu können. „Ich möchte sehen, wie das Studentenleben so ist“, erzählt die 17-Jährige. Besonders angetan hat es ihr die Bioanalytik: „Ich weiß noch nicht genau, was ich studieren werde aber Biologie fand ich schon immer spannend. Heute hole ich mir Infos, ob der Studiengang für mich in Frage kommt.“ Dass man sich an zwei Tagen einen so umfassenden Überblick verschaffen kann, sei eine super Sache, findet sie. Mit dieser Meinung ist Maike nicht allein. Jedes Jahr führt die Studienberatung im Anschluss an die Schnuppertage eine Onlinebefragung unter den Besuchern durch. 92 Prozent gaben dabei im letzten Jahr an, dass ihnen die Schnuppertage bei ihrer Studienwahl sehr geholfen haben.

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Informationen
Zur Analyse der Seitenaufrufe setzen wir Google Analytics ein. Sie können die Erfassung Ihrer Seitenaufrufe verhindern: Google Analytics deaktivieren