Informatik akkreditiert

Mittwoch. 19. Dezember 2018 (Madelaine Ruska)
Übergabe der Akkreditierungsurkunden mit (v.l.) Vizepräsident Michael Lichtlein, Studiengangsleiter Thomas Wieland und Volkhard Pfeiffer und Referentin Victoria Grohmann.

Der Bachelor und Master Informatik sind bis 2025 akkreditiert. Der neue Master-Studiengang Informatik wurde somit kurz nach seinem Start erstakkreditiert.

Keine Auflagen hatte das Gutachterteam von AQUIN für die Studiengänge. Und – das ist ungewöhnlich - keine Rückfragen zum Studienaufbau und Studiengangsinhalten. Die sind bei Akkreditierungsverfahren eigentlich an der Tagesordnung, weiß der Vizepräsident für Lehre und Qualitätsentwicklung Prof. Dr. Michael Lichtlein. Gemeinsam mit Victoria Grohmann, Referentin für Qualität und Akkreditierung überreichte er die Urkunden an die Studiengangsleiter Prof. Dr. Thomas Wieland und Prof. Volkhard Pfeiffer.

Mit der Akkreditierung weisen Studiengänge nach, dass sie bestimmte Qualitätsstandards erfüllen. Eine externe Agentur prüft dies. Dazu gehört auch die Begehung durch ein Gutachterteam. Es besteht aus einem Lehrenden und einem Studierenden von anderen Hochschulen sowie einem Vertreter aus der Praxis. Erfüllen die Studiengänge alle Kriterien werden sie akkreditiert, wenn nicht, muss nachgebessert werden.

Studiengangsleiter Prof. Dr. Thomas Wieland und Prof. Volkhard Pfeiffer freuen sich, dass die Akkreditierung in den Informatik-Studiengängen so glatt über die Bühne ging. Aus dem Empfehlungsschreiben der Gutachter nehmen sie ein paar Anregungen mit. „Wir wollen zum Beispiel die Ergebnisse aus der Evaluation der Lehrenden in Zukunft stärker mit den Studierenden besprechen“, sagt Volkhard Pfeiffer.

Für die nächsten sieben Jahre sind die Studiengänge nun akkreditiert. Neben der Re-akkreditierung des Bachelor Informatik und der Erstakkreditierung für den neuen Master Informatik, hat auch dessen Vorläufer, der Master Informationstechnologie für Unternehmensanwendungen wieder eine Akkreditierung erhalten.

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Informationen
Zur Analyse der Seitenaufrufe setzen wir Google Analytics ein. Sie können die Erfassung Ihrer Seitenaufrufe verhindern: Google Analytics deaktivieren