Kompetent führen

Dienstag. 13. Juni 2017 (Mareike de Raaf)
Ralf de Bruyn stellt seine Personalführungsstrategie vor.

Wie sieht gute Führung aus? Wie hole ich das Beste aus meinen Mitarbeiter*innen heraus? Ralf de Bruyn von der Habermaaß GmbH, Bad Rodach, beantwortete diese Frage im Rahmen der Vortragsreihe „Personalpraxis im Dialog“ der Fakultät Betriebswirtschaft.

Ralf de Bruyn studierte ursprünglich Sportwissenschaften. Heute ist er Geschäftsführer Personal beim Unternehmen Habermaaß GmbH, kurz: HABA. Seine Aufgabe dort: Ein Personalentwicklungskonzept erstellen, das dem Wachstum der Firma und den sich schnell verändernden Märkten durchs Internet gerecht wird. „Das Problem ist, dass die besten Fachleute nicht immer zwingend gute Führungskräfte sind“ sagt Ralf de Bruyn. Die beste Fachkraft zu befördern, ist daher nicht immer die beste Lösung. Bei HABA durchlaufen die Vorgesetzten Kompetenzschulungen und lernen auf Klausurtagungen Methoden der disziplinarischen Führung. Auch die Mitarbeiter werden geschult. Sie lernen, realistische Erwartungen an ihre Führungskraft zu stellen.

Dafür hat Ralf de Bruyn regelmäßige Mitarbeiterentwicklungsgespräche bei HABA eingeführt. Dabei steht die Leistung des Mitarbeiters nicht im Zentrum des Gesprächs. Vielmehr ist das Gespräch ein konstruktiver Austausch über Weiterbildungsmöglichkeiten und Wünsche des Mitarbeiters. „Negative Kritik allein bringt einen nicht weiter“ sagt Ralf de Bruyn. „In den seltensten Fällen ist nach harscher Kritik ein unbelastetes Weiterarbeiten möglich.“
Und wenn die Leistung des Mitarbeiters doch mal ungenügend ist? Vor einem Trennungsprozess wird geprüft, ob das Potenzial des Mitarbeiters womöglich anderswo verwirklicht werden kann. Wichtig ist vor allem eine Übereinstimmung mit den Werten des Unternehmens.
„Wohin einen der Weg führt, weiß man im Berufsleben vorher häufig nicht“ erklärt der ehemalige Sportwissenschaftler und rät den Studierenden offen für Entwicklungen auf dem Karriereweg zu sein.

In der Vortragsreihe "Personalpraxis im Dialog" holt Prof. Dr. Hedwig Schmid aus der Fakultät Wirtschaft regelmäßig Personalspezialisten an die Hochschule. Die Vorträge sind kostenfrei. Der nächste Vortrag ist am 29. Juni 2017, 10:00 Uhr im Dr. Schneider-Hörsaal 5-002. Renate Behrends, Corporate Change Managerin bei Rohde&Schwarz München berichtet aus ihrem Arbeitsalltag als Change-Managerin.