Kooperation statt Konkurrenz

Dienstag. 10. Juli 2018 (Pressestelle)
Vertreter*innen der Coburger Bildungsträger beim Weiterbildungstag in Coburg.
Sie alle stehen für Weiterbildung in Coburg - Vertreter*innen der Coburger Bildungsträger beim Weiterbildungstag mit OB Norbert Tessmer.

Zum 6. Mal in Folge haben sich die Coburger Bildungsträger zusammengeschlossen, um einen Weiterbildungstag in der Innenstadt auf die Beine zu stellen. Die Menschen aus der Region sollen sich dort möglichst unkompliziert über die verschiedenen Weiterbildungsangebote informieren können.

Man lernt nie aus. Selbst im Beruf. In Coburg gibt es deshalb zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Vom Studium an der Hochschule bis zur Maßnahme bei den Coburger Diensten. Die Anbieter dieser Weiterbildung treten einmal im Jahr alle gemeinsam auf. Beim Coburger Weiterbildungstag in der Innenstadt. Insgesamt neun Aussteller waren in diesem Jahr dabei. Neben der Hochschule waren das die ASCO Sprachenschule Coburg, die Deutsche Angestellten-Akademie (DAA), die DEB-Gruppe Coburger Dienste, die Gemeinnützige Gesellschaft für Soziale Dienste (GGSD), die IHK zu Coburg, die Medau-Schule, die REGIOMED-Akademie und die WBS Training AG.

Bildung endet nicht mit dem Schulabschluss. Es gibt viele Möglichkeiten, auch im Beruf noch weiterzukommen oder sich in eine andere Richtung zu entwickeln. Eine Möglichkeit ist das berufsbegleitende Studium. Fünf Studiengänge gibt es aktuell an der Hochschule Coburg, die berufsbegleitend ausgerichtet sind. Darüber hinaus können Unternehmen ihre Beschäftigten auch zu einzelnen Kursen an die Hochschule schicken. Die Zertifikatskurse des Instituts für Lebenslanges Lernen der Hochschule Coburg reichen vom Thema Brandschutz bis zur Sensortechnologie.

Sandra Gutgesell vom Institut für lebenslanges Lernen freut sich, dass die Zusammenarbeit der verschiedenen Anbieter beim Weiterbildungstag im Vordergrund steht. Kooperation statt Konkurrenz. Das betonte auch Doris Köhler, Weiterbildungsleiterin der IHK zu Coburg in einem Pressbericht. Jeder habe ein spezielles Angebot, das auf spezielle Bedürfnisse ausgerichtet sei. Die Bildungsangebote in der Region ergänzen sich dadurch. Die IHK zu Coburg hatte in diesem Jahr federführend die Organisation des Weiterbildungstags übernommen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr Informationen