Krankenhausluft geschnuppert

Freitag. 29. September 2017 (Pressestelle)

Studierende der Integrativen Gesundheitsförderung haben an der Sommerakademie der Medical School REGIOMED teilgenommen. Gemeinsam mit Medizinstudierenden der Universität Split (Kroatien) erhielten sie Einblick in den Arbeitsalltag der Ärzte des REGIOMED-Verbunds. Sie besuchten u.a. Nahtkurse, hospitierten im OP oder der Notaufnahme, begleiteten Visiten und Besprechungen und absolvierten Kurse zu Themen wie Schmerztherapie, Entspannungsverfahren oder praktische Radiologie.

Die Sommerakademie wird eigentlich ausschließlich für Medizinstudierende angeboten. Dass diesmal auch Studierende der Integrativen Gesundheitsförderung teilnehmen konnten, erlebten alle als Bereicherung. „Es gibt so viele Überschneidungsmengen zwischen unseren Studierenden der Humanmedizin und den Studierenden der Gesundheitsförderung – durch die Sommerakademie schaffen wir entsprechende Austauschmöglichkeiten“, sagte der Dekan der Medical School REGIOMED, Prof. Johannes Brachmann. Ronja Ruscher, Studentin der Gesundheitsförderung an der Hochschule Coburg, bestätigt: "Die Sommerakademie war eine tolle Möglichkeit, einen Einblick in die Patientenversorgung zu bekommen – besonders gut haben mir die individuelle und freundliche Betreuung an allen Standorten, der Kurs „Geburtsklinik“ in Lichtenfels und die Hospitation bei einer Bauch-OP in Sonneberg gefallen."

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr Informationen