Lehrzertifikat für Professorin Valeva

Mittwoch. 07. Februar 2018 (Dr. Margareta Bögelein)
Hochschulpräsidentin Christiane Fritze überreicht Professorin Milena Valeva die Urkunde gemeinsam mit Vizepräsidenten Michael Lichtlein (v.li.).

Dr. Milena Valeva ist seit einem Jahr Professorin an der Hochschule Coburg. Sie lehrt die Themengebiete Unternehmenskultur und Ethik im Master-Studiengang ZukunftsDesign. Um fit zu sein für die Hochschullehre investierte sie 20 Tage in hochschuldidaktische Seminare und erwarb das Zertifikat „Hochschullehre Bayern“.

Neu berufene Professor*innen haben die Möglichkeit, sich in Hochschuldidaktik weiterzubilden. Professorin Milena Valeva nutzte das Seminarangebot des Netzwerkes Hochschuldidaktische Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen und des Didaktikzentrums Bayern, um neue Lehrformate kennenzulernen, sich mit Kolleg*innen zu beraten und zu vernetzen. Das Fächerspektrum reichte von Lehr- und Lernkonzepten über Präsentation und Kommunikation, Prüfen, Reflexion und Evaluierung bis zu Beraten und Begleiten. In kleinen Gruppen probierten die Teilnehmer*innen neue Lehrformate aus und erweiterten ihren „Didaktischen Werkzeugkasten“. „Besonders spannend fand ich das Modul ‚Humor in der Lehre – Alternativen zur gähnenden Lehre‘. Hier haben wir mit Clowns zusammengearbeitet“, erzählt sie.

Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Christiane Fritze und Vizepräsident Prof. Dr. Michael Lichtlein freuten sich über das Engagement von Professorin Valeva und überreichten ihr die Urkunde des Didaktikzentrums Bayern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr Informationen