Sensorik im Fokus

Mittwoch. 03. Oktober 2018 (Pressestelle)
Ein Referent steht im vollbesetzten Hörsaal und berichtet über seine Forschung
Jürgen Besser, Geschäftsführer der Moio GmbH, stellte das intelligente Sensorpflaser für die Pflege vor.

Das Institut für Sensor- und Aktortechnik der Hochschule Coburg (ISAT) veranstaltete erstmals einen Technologietag Angewandte Sensorik. Forscher*innen und Unternehmer*innen konnten sich über innovative Technologietrends, neue Sensorentwicklungen und Ergebnisse der Sensorforschung austauschen.

Ob in der Medizin, der Produktion oder in der Qualitätskontrolle – Sensoren werden fast überall eingesetzt. Genauso vielfältig ist auch die Forschung im Bereich Sensorik. Damit neue Erkenntnisse auch in der Wirtschaft genutzt werden können, organisierte das ISAT den Technologietag Angewandte Sensorik. „Wir wollten besonders die Firmen und Institute ansprechen, die Sensorik einsetzen oder entwickeln“, erklärt Prof. Dr. Maria Kufner, Leiterin des ISAT. Die Teilnehmer konnten sich auf Augenhöhe begegnen und miteinander ins Gespräch kommen.“

Rund 60 Teilnehmer*innen nutzten diese Chance. Forscher*innen berichteten von ihren Ergebnissen, Unternehmen stellten ihre Produkte vor. Wie kann man den Zustand von Maschinen überwachen? Was leistet ein intelligentes Sensorpflaster in der Pflege? Oder wie funktioniert eine neuartige Laserultraschallprüfmethode mit einem optischen Mikrofon? Das waren nur einige der Themen, die diskutiert wurden. Abgerundet wurde das Angebot durch eine Führung durch die Laborräume des ISAT und ein gemeinsames Abendessen.

„Wir haben den ersten Technologietag als vollen Erfolg erlebt. Die Zahl der Anmeldungen, die Vielfalt der Beiträge und das positive Feedback zeigten, dass wir mit dem neuen Format Interesse wecken und vielversprechende neue Kontakte gewinnen konnten“, freut sich Maria Kufner.

Auch im nächsten Jahr wird deshalb ein Technologietag stattfinden – am 18. September 2019.

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr Informationen