Wenn die Angst mitschreibt

Donnerstag. 01. Februar 2018 (Madelaine Ruska)

Schwitzige Hände, Herzklopfen, Übelkeit – vor einer Prüfung ist jeder nervös. Doch was, wenn die Angst krank macht? Die Psychologin Sabine Volkmar hilft Studierenden, Prüfungsängste zu überwinden.

Der Puls rast, die Gedanken drehen sich im Kreis und alles, was man tagelang gelernt hat, ist wie ausgelöscht. Knapp 13 Prozent der Studierenden leiden unter Prüfungsangst. "Es gibt Studierende, die nur wenn sie beim Dozenten das Wort Prüfung hören, schon stark mit Ängsten reagieren“, sagt Sabine Volkmar. Sie ist Psychologin an der Hochschule Coburg und berät auch bei Prüfungsangst.

Das falsche Studium, schlechte Vorbereitung oder hohe Ansprüche an die eigene Leistung: Prüfungsängste entstehen aus ganz unterschiedlichen Gründen. Wer sich dann unter Druck setzt, macht das Ganze noch schlimmer. „Viele denken zum Beispiel, wenn ich durch eine Prüfung falle, werde ich mein Studium nie schaffen. Man beobachtet da richtige Verzerrungen im Denken bis hin zu Denkfehlern, die man im therapeutischen Prozess auflösen kann.“

Angst ist nämlich gar nichts Schlechtes. Im Gegenteil: Sie spornt uns sogar zu besseren Leistungen an. Macht uns aufmerksamer und wacher. An der Hochschule gibt es spezielle Workshops gegen Prüfungsangst. Sabine Volkmar erstellt zum Beispiel individuelle Lernpläne mit den Studierenden und zeigt ihnen, wie sie negative Gedanken und Versagensängste loswerden. "Es geht nicht darum die Welt rosarot zu malen und zu sagen, Prüfungen sind überhaupt kein Problem, sondern eben zu sagen: Okay, ich hab mich vorbereitet. Ja, ich habe Lücken, aber ich versuche trotzdem mein Bestes in der Prüfungssituation zu geben", erklärt die Psychologin.

Wichtig beim Lernen: Immer wieder Pausen einlegen und sich belohnen. Und auch Entspannungsübungen - wie man sie beim Yoga oder autogenen Training lernt – helfen, gelassener in die nächste Prüfung zu gehen.

Weitere Beratungsstellen, die bei Problemen im Studium helfen, finden sich in unserem Bereich Service für Studierende.

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Informationen
Zur Analyse der Seitenaufrufe setzen wir Google Analytics ein. Sie können die Erfassung Ihrer Seitenaufrufe verhindern: Google Analytics deaktivieren