Softwareentwicklung - Schwerpunkt Automotive

Softwareentwicklung in Theorie und Praxis - Schwerpunkt Automotive

Termin:
voraussichtlich September 2017
findet an drei Tagen statt, jeweils von 8 bis 16 Uhr
Veranstaltungsort:
Hochschule Coburg
Campus Friedrich Streib
Kursbeitrag:
1860,00 Euro (umsatzsteuerbefreit)
Freie Plätze:
4

Ziele und Zielgruppe

Der Kurs richtet sich vorwiegend an Mitarbeiter von Automobilzulieferern und Automobilkonzernen mit technischer Vorbildung.

Die Teilnehmer:

  • werden für die Komplexität bei der Entwicklung mechatronischer Systeme sensibilisiert
  • erkennen den Mehrwert des Software-Entwicklungsprozesses für das eigene berufliche Umfeld (Versuch, Konstruktion)
  • können Elemente des Prozesses im eigenen beruflichen Umfeld nutzen

Inhalt

Software-Entwicklung als Kernprozess

  • Spezifikation der Anforderungen auf unterschiedlichen Ebenen
  • Spezifikation von Testcases auf unterschiedlichen Ebenen
  • Implementierung / Programmierung der Software
  • Durchführung und Dokumentation von Software-Integrationstests /System-Integrationstests

Umsetzung:

  • Praktische Anwendung des gesamten Versuchsprozesses (auch Programmierung!) mit Lego Mindstorms
  • Abbildung aller Ebenen des Entwicklungsprozesses: Einsatz von Sensoren/Aktoren/Software/Elektronik
  • Punktuelle Ergänzung durch theoretische Grundlagen
  • Arbeit an Laborarbeitsplätzen: Drei Gruppen mit 3 bis 4 Personen
  • Implementierung von Rollenverteilungen (Funktionsentwickler/Programmierer/Fahrversuch)

Anforderungsmanagement

  • Ergänzung des Software-Entwicklungsprozesses um ein Anforderungsmanagement
  • Strukturiertes Erfassen der Anforderungen
  • Verfolgen der Anforderungen
  • Vermittlung der Anforderungsklassen
  • Verknüpfung von Anforderungen

Umsetzung:

  • praktische Anwendung mit Lego Mindstorms
  • Simulation einer Produktentwicklung durch sich ändernde Anforderungen: Welche Anforderung ist aktuell gültig? Welche Konsequenz hat eine Änderung?

Versions- und Konfigurationsmanagement

  • Begrifflichkeiten „Variante“ und „Konfiguration“
  • Versionierung von Software und Komponenten

Umsetzung:

  • praktische Anwendung mit Lego Mindstorms
  • Simulation einer Produktentwicklung durch Variantenbildung

Referenten

     

Weitere Informationen

Sie möchten nähere Informationen zum Seminar oder haben Fragen? Schicken Sie uns einfach eine kurze Nachricht! Wir merken Sie auch gerne unverbindlich vor.