Technik natürlich...!

Du hast Spaß an Technik und Naturwissenschaften, vielleicht schon Erfahrungen damit gesammelt und könntest dir vorstellen, daraus auch eine berufliche Leidenschaft zu machen? Du hast Lust, in den Faschingsferien etwas Neues zu entdecken und gemeinsam mit anderen die Berufswelt zu erkunden? Dann ist „Technik natürlich...!“ für Mädchen und junge Frauen von 15 bis 19 Jahren genau das Richtige für dich.

Wann

Mittwoch, 06. März bis Freitag, 08. März 2019

Wo

Hochschule Coburg, Campus Friedrich Streib

Anmeldung

Bitte melde dich bis zum 25. Februar an: mut[at]hs-coburg.de

Programm

Eins von zwei spannenden Projekten kannst du dir aussuchen.

Blick in eine andere Welt

Die Oberfläche einer Schneeflocke, das Auge eines Schmetterlings, feine Risse im Metall oder winzige Bakterien - das alles kann man mit dem Auge nicht sehen, aber es ist auch zu klein, um es mit einem "normalen" Mikroskop zu untersuchen. Um in diese Welten vorzudringen, wurde das Rasterelektronenmikroskop entwickelt, bei dem nicht mehr Licht beim Sehen hilft, sondern ein Strahl aus Elektronen. Das klingt kompliziert? Hier erfährst du mehr über die technischen Grundlagen (und warum Luft ein Problem darstellt). Anschließend machst du selbst Untersuchungen, für die du Proben vorbereitest. Im Vergleich mit optischen Mikroskopen wirst du unendlich viel mehr entdecken!

Schall und Klang

Was unterscheidet schöne Musik von grässlichem Lärm? Beide bestehen eigentlich nur aus Schallwellen, und doch wirken sie auf den Menschen unterschiedlich. Lärm kann auf Dauer sogar die Gesundheit gefährden, Stress verursachen und das Gehör schädigen. Hier erfährst du, warum das so ist (und was man dagegen tun kann): Du lernst, wie das Hören biologisch und physikalisch funktioniert und welche Gesetze hinter der Wahrnehmung von Tönen und Klängen stecken. Anschließend führst du selbst Messungen an lärmbelasteten Orten durch. Daraus leitet ihr Ansatzpunkte ab, wie wirksamer Lärm- und Gesundheitsschutz an Arbeitsplätzen oder für Wohngebäude aussehen kann.

Mittwoch

  • 12 - 17 Uhr: Studienprojekt, Teil 1
    In deinem selbstgewählten Studienprojekt lernst du typische Themen und Arbeitsweisen in technischen Studiengängen kennen. Du wirst selbst aktiv, führst Untersuchungen durch und wendest technisches und naturwissenschaftliches Wissen praktisch an.
  • 17.30 - 20.30 Uhr: Abendprogramm
    Am ersten Abend der Ferienaktion tun wir was für den Kopf und für das leibliche Wohl. Ihr habt dabei Gelegenheit, euch besser kennenzulernen und euch über eure Ideen und Vorstellungen auszutauschen.

Donnerstag

  • 9.30 - 11.30 Uhr: Studienprojekt, Teil 2
    Am Vormittag schließt du die praktische Arbeit an deinem Studienprojekt ab. Du bekommst außerdem Informationen zum Studium, zu den nötigen Voraussetzungen und den Inhalten.
  • 12.30 - 16.30 Uhr: Firmenhospitation
    Am Nachmittag erhältst du einen Einblick in den beruflichen Alltag: Du begleitest eine Ingenieurin an ihrem Arbeitsplatz und lernst so ein mögliches Berufsfeld kennen. Natürlich hast du viele Möglichkeiten, Fragen zu stellen, zum Beispiel beim gemeinsamen Mittagessen.
  • 17 - 20 Uhr: Abendprogramm
    Den zweiten Abend verbringen wir mit leckerem Essen und ein wenig Bewegung. Dabei kannst du mit Studentinnen über ihre Erfahrungen im Studium ins Gespräch kommen und die Eindrücke des Tages verarbeiten.

Freitag

  • 9.30 - 13.00 Uhr: Aktivtag
    Beim Aktivtag verbinden wir körperliche Bewegung und höchste Konzentration, innere Ruhe und Zielorientierung. Das sind keine Widersprüche - im Gegenteil, denn zusammengenommen macht dich das erfolgreich.
  • 14.00 - 17 Uhr: Abschlusspräsentation
    Ein sicheres Auftreten ist der halbe Erfolg (für den Rest sorgt dann der Inhalt). Hier trainieren wir für eine jederzeit gelingende Präsentation, was du ab 16 Uhr bei der Abschlusspräsentation vor Eltern, Freund*innen und Geschwistern direkt zeigen kannst.

Kosten

Die Teilnahme kostet 25 Euro. Diese werden vor Ort eingesammelt. Darin enthalten sind:

  • 3 Tage Programm
  • Material
  • Betreuung
  • Transport zwischen den Veranstaltungsorten
  • Mittagessen am Donnerstag und Freitag

Die Kosten für die beiden Abendessen müsst ihr selbst tragen. Übrigens: Falls du eine (kostenlose) Übernachtungsmöglichkeit benötigst, kannst du uns gern kontaktieren.

Mehr auch unter www.mut-oberfranken.de!

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Informationen
Zur Analyse der Seitenaufrufe setzen wir Google Analytics ein. Sie können die Erfassung Ihrer Seitenaufrufe verhindern: Google Analytics deaktivieren