Versicherungswirtschaft

Auf einen Blick

Studiengang:
Versicherungswirtschaft
Akademischer Abschluss:
Bachelor of Arts (B.A.)
Studienform:
Bachelor-Studium in Vollzeit
Regelstudienzeit:
7 Semester (inkl. ein Praxissemester), 210 ECTS
Studienbeginn:
Wintersemester (1. Oktober)
Zulassungsvoraussetzungen:
Studieren ohne Abitur:
Weitere Studienformen:
Unterrichtssprache:
Deutsch
Akkreditierung:
akkreditiert durch FIBAA
Internationale Bewerber:
Wichtige Informationen für internationale Bewerber
Bewerbung:
vom 02.05. – 15.07.
Informationen zum Ablauf der Bewerbung
 

Neu für Studienanfänger ab Wintersemester 2019/20

Um unsere Studierenden auf die sich rasch ändernde Arbeitswelt vorzubereiten, haben wir die Studieninhalte umfassend angepasst. Neu hinzugekommen sind Inhalte, die sich intensiv mit der Digitalisierung und den Auswirkungen auf die Versicherungswirtschaft beschäftigen. Außerdem thematisieren die Dozentinnen und Dozenten die Themen "Arbeits- und Vertriebswelt 2.0" in der Versicherungsbranche.

Profil des Studiengangs

Gut informierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Bedürfnisse der Kunden verstehen und bedienen können, sind der Schlüssel zum Erfolg in der Versicherungsbranche. Die Anforderungen an diese Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen steigen. Denn auch die Zielgruppe ändert ihre Ansprüche und ihr Informationsverhalten. Die Hochschule Coburg möchte mit dem Bachelorstudiengang Versicherungswirtschaft künftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter adäquat auf ihre Aufgaben in der Versicherungsbranche vorbereiten. Die Studierenden lernen dabei bereichsübergreifend und lösungsorientiert zu arbeiten.

Der Bachelorstudiengang Versicherungswirtschaft kann in drei Varianten studiert werden:

Gemeinsam studieren – individuell fördern: Der Coburger Weg

Der Studiengang Versicherungswirtschaft ist Teil des Modellprojekts „Der Coburger Weg“. Das heißt: Die Studierenden starten gemeinsam mit KommilitonInnen aus anderen Studiengängen mit der Erstsemesterveranstaltung „anCOmmen“ ins Studium. Sie arbeiten fachübergreifend bei Projekten mit Studierenden aus anderen Studienbereichen zusammen und sie können spezielle individuelle Beratungsangebote wahrnehmen. Außerdem gibt es für sie Studienangebote, bei denen sie sich mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen beschäftigen.

Im Studium vernetzt

Die Hochschule Coburg ist Teil des Forum V – einem Zusammenschluss aus Versicherungsunternehmen, Hochschulen und Verbänden in Nordbayern. Es fördert u.a. auch die Vernetzung von Studierenden mit potentiellen Arbeitgebern aus der Versicherungsbranche. Einmal im Jahr richtet das Forum V in Kooperation mit dem Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) Nordbayern-Thüringen das InsureMe - Insurance Meeting Nordbayern (ehemals Nordbayerischer Versicherungstag) aus. Studierende der Hochschule Coburg nehmen einmal während ihres Studiums daran teil. Sie können sich über aktuelle Entwicklungen austauschen und wichtige Kontakte zur Praxis knüpfen.

Dual studieren

Wer dual studiert, verknüpft sein Studium an der Hochschule mit intensiver Praxis in einem Unternehmen oder einer Institution. Die Studierenden können ihr Wissen aus der Vorlesung unmittelbar bei der Arbeit anwenden. Die Arbeit im Unternehmen wird außerdem vergütet. Das erleichtert wiederum die Finanzierung des Studiums.

Alle Studiengänge der Hochschule Coburg können prinzipiell dual studiert werden. Weiterführende Informationen gibt es auf der Seite Dual Studieren.

Studienbotschafter

Max Baumbach

Ich bin Max Baumbach und Studienbotschafter im Studiengang Versicherungswirtschaft. Da ich an der Hochschule Coburg studiere, kann ich dir deine Fragen direkt beantworten. Wenn du also wissen möchtest, worum es im Studiengang konkret geht oder wie es sich in Coburg leben lässt, schreib mir einfach eine Mail an: Max.Baumbach[at]stud.hs-coburg.de 

Praxis im Studium

Projekte

Wir legen Wert darauf, die Sozial-, Kommunikations- und Netzwerkkompetenz unserer Studierenden zu steigern. Dazu setzen wir gezielt anwendungsorientierte Projekte ein. Fachleute aus der Praxis werden als Lehrbeauftragte mit eingebunden. Sie bringen ihre Erfahrungen und konkrete Fallbeispiele aus der Praxis ein und diskutieren sie mit den Studierenden. Einen Überblick über Projekte, Veranstaltungen oder Workshops, die unsere Studierenden besuchen können, gibt es im aktuellen Jahresbericht der Versicherungsstudiengänge.

Praktisches Studiensemester

Das praktische Studiensemester findet in der Regel im fünften Studiensemester statt. Es umfasst einen zusammenhängenden Zeitraum von 19 Wochen. Zusätzlich besuchen die Studierenden praxisbegleitende Lehrveranstaltungen. Sie können das Praktikum auch im Ausland absolvieren. Das International Office der Hochschule Coburg bietet dazu weitere Informationen.

Studieninhalte

1. bis 4. Semester

Vom ersten bis zum vierten Semester wird wichtiges betriebswirtschaftliches und versicherungsspezifisches Grundlagenwissen vermittelt. Hier geht es um folgende Inhalte:

Grundlagen der Versicherungsbetriebslehre

  • Versicherungsprodukte und -betriebslehre
  • Versicherungsrecht
  • Versicherungsaufsicht
  • Rechnungslegung
  • Tarifgestaltung und Kalkulation
  • Kostenrechnung und Controlling

Betriebswirtschaftliche Grundlagen

  • Allg. Betriebswirtschaft
  • Volkswirtschaftslehre
  • Mathematik
  • Statistik
  • Business Englisch (B2)
  • Buchführung

Vertiefungsmodule

  • Buchführung und Bilanzierung
  • Personal und Organisation
  • Marketing und Vertrieb
  • Finanzen und Investition
  • Wirtschaftsinformatik
  • 2 Wahlpflichtmodule

Außerdem belegen die Studierenden interdisziplinäre Module und Projekte.

5. Semester

Das fünfte Semester ist ein systematisch begleitetes Praxissemester, das in einem Unternehmen der Versicherungswirtschaft absolviert wird.

6. und 7. Semester

Im sechsten und siebten Semester geht es dann um die Vertiefung des betriebs- und versicherungswirtschaftlichen Wissens. Dazu gehören:

Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen

  • Strategie und Führung
  • Seminar: Aktuelle Aspekte der Versicherungswirtschaft

Wahlpflichtmodule

  • 2 Versicherungswirtschaftliche Schwerpunkmodule
  • 2 Betriebswirtschaftliche Schwerpunktmodule
  • 2 Methodenmodule
  • 2 Kurse aus dem Studium Generale

Den Abschluss des Studiums bildet die Bachelorarbeit, die von einem Seminar begleitet wird.

Curriculum und Prüfungsordnung

Der [Modulplan] gibt einen Überblick über den Aufbau des Studiums. Das [Modulhandbuch] informiert über die Inhalte der einzelnen Module. Die [Studien- und Prüfungsordnung] bildet die rechtliche Grundlage des Studiums. Fragen zu den Inhalten des Studiums beantwortet Kerstin Kroner vom Studiengangsbüro der Versicherungs-Studiengänge.

International studieren

Studierende der Hochschule Coburg haben die Möglichkeit, ein Studien- oder praktisches Studiensemester im Ausland zu absolvieren. Dafür pflegt die Hochschule Coburg Beziehungen zu ausländischen Partnerhochschulen.

Weiterführende Informationen bietet der Servicebereich Studieren im Ausland der Hochschule.

Berufliche Perspektiven

Den Versicherungs-Studiengängen der Hochschule Coburg wurde von FIBAA – der internationalen Agentur zur Qualitätssicherung im Hochschulbereich – bescheinigt, dass sie ihre Studierenden besonders gut auf die beruflichen Anforderungen vorbereiten. Akademisch qualifizierte Versicherungsfachleute werden zum einen von den klassischen Versicherungsunternehmen gesucht. Zum anderen brauchen beispielsweise Versicherungsmakler und -vermittler Fachkräfte mit hoher Kompetenz. Weitere berufliche Einsatzgebiete sind die Versicherungsabteilungen von Handels- und Industrieunternehmen sowie Tätigkeiten in der Unternehmensberatung.

Masterstudium

Nach erfolgreichem Studienabschluss haben Studierende die Möglichkeit ihr Studium mit einem passenden Masterstudiengang an der Hochschule Coburg fortzusetzen. Die Hochschule bietet dafür den Masterstudiengang Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Versicherungsmanagement, den internationalen Masterstudiengang Financial Management (MBA) sowie den berufsbegleitenden MBA Betriebswirtschaft.

Bewerbung und Zulassung

Bewerben können sich Studieninteressierte mit Allgemeiner Hochschulreife, fachgebundener Hochschulreife oder Fachhochschulreife sowie Versicherungsbetriebswirte (DVA), Versicherungsfachwirte/Fachwirte für Versicherungen und Finanzen (IHK) oder Kaufmänner/Kauffrauen für Versicherungen und Finanzen (IHK-Prüfung) mit mindestens dreijähriger Berufspraxis („Qualifizierte Berufstätige“).

Der Studiengang ist prinzipiell nicht zulassungsbeschränkt, d.h. ohne Nummerus Clausus (NC). Weitere Informationen zur Bewerbung und Zulassung finden Sie hier.

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Informationen
Zur Analyse der Seitenaufrufe setzen wir Google Analytics ein. Sie können die Erfassung Ihrer Seitenaufrufe verhindern: Google Analytics deaktivieren