NMUN – National Model United Nations

NMUN

Bei „National Model United Nations NMUN“ handelt es sich um die weltweit größte Simulation der Generalversammlung der Vereinten Nationen, an der sich dieses Jahr über 900 Studierende aus der ganzen Welt beteiligen. Während der Mitte November in Washington, D.C. stattfindenden Versammlung wird eine Vielzahl der UN-Mitgliedsstaaten durch studentische Delegationen vertreten.

Die teilnehmenden Delegationen haben die Aufgabe, jeweils einen der insgesamt 193 UN-Mitgliedsstaaten auf der Konferenz zu repräsentieren. Im Mittelpunkt der dreitägigen Verhandlungen steht der interkulturelle Austausch über aktuelle weltpolitische Themen wie internationaler Frieden, Sicherheit, Menschenrechte, humanitäre Hilfe, nachhaltige Entwicklung und Klimawandel.

Wir, die 13. Delegation der Hochschule Coburg, sind fünf Studierende aus zwei Studiengängen, denen es im Rahmen des Projekts ermöglicht wird, am UN-Planspiel teilzunehmen. Während unserer zweisemestrigen Arbeit befassen wir uns eingehend mit den politischen Interessen des Staates Israel, um diese im November angemessen zu vertreten. Als deutsche Delegation ist es für uns eine besondere Herausforderung Israel vertreten zu dürfen. Im Rahmen des Projekts erwerben wir neue Kompetenzen im Bereich der Fundraising- und Promotionsarbeit. Da Konferenz und Seminar auf Englisch gehalten werden, vertiefen wir außerdem unsere Sprachkenntnisse.

Begleitet und unterstützt werden wir dabei von Prof. Dr. Claudia Lohrenscheit, Barney Craven, Milena Valeva und Silke Heling. Für die Organisation ist das International Office eine große Hilfe.

Weitere Infos gibt es auf unserer Facebook-Seite unter:
https://www.facebook.com/NMUNCoburg