Studierendenvertretung

Hochschulleben mitgestalten

Die Interessen der Studierenden gegenüber den Leitungsgremien der Hochschule und den jeweiligen Fakultäten werden von gewählten Studierenden-Vertreter_innen wahrgenommen. Prinzipiell gibt es vier Ebenen.

Fachschaften

Was ist eine Fachschaft?
Jede Fakultät der Hochschule hat eine Fachschaft, die sich aus den gewählten Studierenden-Vertreter_innen der jeweiligen Fakultät zusammensetzt. Diese vertreten die Interessen ihrer Kommiliton_innen gegenüber der Fakultätsleitung. Sie kümmern sich um alle anfallenden Probleme und stehen meist in engem Kontakt mit den Professor_innen. Die Fachschaften sind also sozusagen die „Landtage der Studierenden“. An der Hochschule Coburg gibt es sechs Fakultäten und dementsprechend sechs Fachschaften.

Wie bildet sich die Fachschaft?
Die Fachschaft wird durch sieben demokratisch gewählte Vertreter_innen der Studierenden einer Fakultät gebildet.

Was ist ein_e Fachschaftssprecher_in?
Wer bei der Wahl der Fachschaft die meisten oder zweitmeisten Stimmen erhält, wird Fachschaftssprecher_in. So hat jede Fachschaft zwei Fachschaftssprecher_innen. Diese vertreten die Interessen der Studierenden im Fakultätsrat (höchstes Gremium der Fakultät) und im studentischen Konvent.

Studentischer Konvent

Der Konvent ist die demokratisch gewählte Vertretung der Studierenden, sozusagen der „Bundestag der Studierenden“.

Was macht der Konvent?
Der Konvent vertritt die Interessen der gesamten Studierenden und diskutiert fakultätsübergreifende Belange.  Er vertritt die Studierenden innerhalb der Hochschule und leistet hochschulweite Gremienarbeit. Der Konvent verwaltet und verwendet zudem Gelder, die den Studierenden zur Verfügung stehen. Damit werden vor allem studentische Gruppen und Projekte gefördert, um musikalische, geistige und sportliche Projekte an der Hochschule möglich zu machen. Auch nach außen hin ist der Konvent aktiv und vernetzt sich auf Landes- und Bundesebene mit anderen Studierendenvertretungen.

Wie ist der Konvent aufgebaut?
- 12 Fachschaftssprecher_innen
- 12 direkt gewählte Mitglieder des Konvents
- 2 studentische Vertreter_innen des Senats

Der Konvent trifft sich etwa einmal pro Monat.

Sprecher- und Sprecherinnenrat

Was ist der Sprecher- und Sprecherinnenrat?
Der Sprecher- und Sprecherinnenrat ist das ausführende Organ der Studierendenvertretung und sozusagen die „Regierung der Studierenden“. Der Studentische Konvent wählt dazu aus den Reihen der Fachschaftsvertreter_innen und der direkt gewählten Mitglieder jeweils zwei Vertreter_innen. Diese vier bilden gemeinsam mit den zwei Senats-Vertreter_innen den Sprecher- und Sprecherinnenrat.

Was macht der Sprecher- und Sprecherinnenrat?
Der Sprecher- und Sprecherinnenrat führt Beschlüsse des Konvents aus und regelt dessen laufende Geschäfte. Die Aufgabenbereiche sind vor allem Finanzen, Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit und Hochschulpolitik.

Senatsvertretung

Die Studierenden der Hochschule wählen direkt zwei studentische Vertreter_innen in den Senat der Hochschule Coburg.

Mitmachen

Wie sich die Studierendenvertretung an der Hochschule aktuell zusammensetzt oder was der Studentische Konvent in den letzten Sitzungen beschlossen hat, erfahren Studierende im Studiportal (Zugang nur mit Hochschulkennung) der Hochschule! Dort gibt es auch Informationen für alle, die selbst bei der SV mitmachen wollen.