Prof. Dr. Maria Kufner

Maria Kufner

Lehr- und Forschungsgebiete

  • Mikrooptik und Mikrosystemtechnik
  • Physik
  • Informatik und Mathematik

Lehrveranstaltungen

  • Mikrosystemtechnik
  • Mikrooptische Sensorik
  • Laborpraktikum Sensor Technology

Forschungsschwerpunkte

Prof. Dr. Maria Kufner leitet den Forschungsschwerpunkt Sensorik und Analyitk der Hochschule Coburg. Sie bringt hier ihre langjährige Expertise in Bezug auf mikrooptische Systeme, integrierte Optik und Faseroptik ein. Im Bereich der Sensorik ergibt sich aus der Kombination von optischer und akustischer Sensorik ein innovatives Forschungsfeld. Dazu gehören die Modellierung und die Simulation von optischen Wellenleitern, die optische Anregung und Detektion von akustische Oberflächenwellen, die berührungslose, zerstörungsfreie Materialprüfung, die Miniaturisierung und Chip-Integration von optischen Messaufbauten, die Methodenentwicklung sowie das Optikdesign. Die von ihr eingesetzten Technologien beziehen sich auf die Simulation von Diffusionsprozesse, die Modellierung von Brechzahlprofilen, die refraktive und diffraktive Optik, DataCom-Netze sowie die optische Kommunikation.

Funktionen in der Hochschule

  • Mitglied der Institutsleitung des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT)
  • Ombusfrau nach den Regeln guter wissenschaftlicher Praxis
  • Frauenbeauftragte der Fakultät Angewandte Naturwissenschaften

Kurzvita

  • seit 09/2014: Professorin an der Hochschule Coburg
  • Abteilungsleiterin für Technologie und Produktion planar integrierter Lichtwellenleiter (PLC) bei Leoni Fiber Optics GmbH
  • Habilitation (Privatdozentin) in Informatik und Hochschuldozentin an der Universität Mannheim; Thema der Habilitationsschrift: "Mikrooptische Bauelemente und Systeme für parallele optische Datenübertragung“
  • Abteilungsleiterin Optik am Institut für Mikrotechnik Mainz GmbH (IMM), industrienahe Forschung und Entwicklung im Bereich mikrooptischer Systeme für Kommunikation und Sensorik
  • Postdoc am Institut d'Optique Théorique et Appliquée (IOTA), Orsay, Frankreich und Vrije Universiteit Brussel (VUB), Applied Physics Department; Forschungsschwerpunkt: Mikrooptische Verbindungssysteme
  • Promotion (Dr. rer. nat) in Physik, Universität Erlangen-Nürnberg; Thema der Dissertation: "Herstellung und Charakterisierung von hochgeöffneten Mikrolinsen in PMMA"
  • Software-Ingenieurin bei Philips Kommunikationsindustrie in Nürnberg
  • Studium der Informatik (Dipl.-Inf. Univ.) mit Schwerpunkt Kommunikationssysteme und Nebenfach Mathematik an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • geboren in Bad Kötzting, Deutschland

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr Informationen