Prof. Dr. Andrea Schmelz

Lehr- und Forschungsgebiete

  • Internationale Soziale Arbeit und Entwicklung
  • Migration, Flucht, Vertreibung und Menschenrechte
  • Transnationalismus und Soziale Arbeit

Lehrveranstaltungen

  • Europäische und internationale Sozialarbeit
  • Politik und Menschenrechte
  • Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft
  • Professions- und politikwissenschaftliche Vertiefung

Kurzvita

Dr. Andrea Schmelz ist Professorin für Internationale Soziale Arbeit und Entwicklung an der Hochschule Coburg. Sie studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Moderne Geschichte und promovierte an der Humboldt Universität zu Berlin.

In den Jahren 2007-2015 war sie als Beraterin für die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) tätig (angestellt und freiberuflich). Ferner arbeitete sie viele Jahre für das Netzwerk Migration in Europa e.V. und als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für internationale Politik der Freien Universität Berlin. Sie hat zahlreiche internationale Beratungs-, Bildungs- und  angewandte Forschungsprojekte im In- und Ausland geleitet. Im Ausland arbeitete und forschte sie u.a. in Ghana, Südafrika, Kamerun, Ruanda, China, Bosnien und Italien. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind vor allem: Internationale Migration, Flucht, Vertreibung und Menschenrechte; soziale Entwicklung in Ländern des Süden und Methoden der Sozialen Arbeit; Transnationalität, soziale Ungleichheit und Entwicklung; (postkoloniale) Erinnerungs- und Friedensarbeit. In den Bereichen Systemische Organisationsberatung und Public Relations erwarb sie Zusatzqualifikationen.

Mitgliedschaften

  • Netzwerk Migration in Europa e.V.
  • Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
  • Gesellschaft für Evaluation e.V.
    u.a.