Symbole, die Formen der Mobilität darstellen: Flugzeug, Fahhrad, Auto

Coburger Mobilitätskongress

Zoom-Link zur Veranstaltung

Hier geht es zum CoMo!

am 14. und 15. Oktober 2021 online

Mobilität für Morgen - Autonom und vernetzt!

Der Klima- und Umweltschutz bestimmt aktuell die Diskussion zur Mobilität von Morgen. Große deutsche und internationale Automobilhersteller haben sich im Hinblick auf die E-Mobilität klar positioniert. Die Lufthansa will auf innerdeutsche Flüge verzichten und arbeitet gemeinsam mit der Deutschen Bahn an Kooperationsmodellen. In den Städten entstanden während der Corona-Pandemie Pop up-Radwege, Radscheunen werden in der Nähe von Bahnhöfen gebaut, Händler planen, ihre Kunden über Lastenräder oder Flugdrohnen zu beliefern. Und die Entwicklungen in der Künstlichen Intelligenz treiben die Technik des Autonomen Fahrens voran.

Vernetzte Mobilität

Die Mobilitätskonzepte ändern sich - hin zu einer vernetzten Mobilität regionaler und überregionaler Verkehrssysteme. Wie sollen Unternehmen, Verkehrsplaner und Kommunen mit diesen Herausforderungen umgehen? Klar ist: Innovative und tragfähige Lösungen lassen sich nur über Fächergrenzen hinweg interdisziplinär entwickeln.

Der Coburger Mobilitätskongress bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Ideen einzubringen, sich zu vernetzen und neue Ideen mit nach Hause zu nehmen. Melden Sie sich gleich hier an.

Zielgruppen

Der Kongress richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Automobil- und Mobilitätsbranche, Stadtplanung, IT-, Software- und Dienstleistungsunternehmen, Kommunen und Start ups, die an der Mobilität der Zukunft arbeiten. An alle, die sich mit neuen Geschäftsmodellen, Innovationen im Bereich des Autonomen Fahrens und alternativer Antriebe beschäftigen. Und an Menschen, deren Ziel es ist, Mobilität strategisch und klimaschonend zu managen. Unser Ziel ist es, mit dem Kongress eine Plattform zu schaffen, auf der sich alle Akteure der Mobilität vernetzen und austauschen können.

Programm des Online-Events

Donnerstag, 14. Oktober 2021

  • 12:00 Uhr: Virtueller Check-in
     
  • 12:30 Uhr: Eröffnung
    Prof. Dr. Christiane Fritze
    Präsidentin der Hochschule Coburg
     
  • 12:45 Uhr: Mobilität der Zukunft aus politischer Perspektive
    Sebastian Körber
    Vorsitzender des Ausschusses für Bauen, Wohnen und Verkehr im Bayerischen Landtag
     
  • 13:15 Uhr: Szenarien der Energiewende im Mobilitätssektor
    Prof. Dr.-Ing. Thomas Willner
    Professor für Verfahrenstechnik, HAW Hamburg
     
  • 13:45 Uhr: Pause
     
  • 14:30 - 16:45 Uhr: Parallele Panels 1 + 2
     
  • 16:45 Uhr: Vortrag
    Dr. Matthias Konrad
    Mitglied der Geschäftsleitung / Leiter Spezialisierungsfelder, 
    Bayern Innovativ
     
  • 17:15 Uhr: online Netzwerken

Panel 1: Alternative Antriebe

Moderation: Prof. Dr. Markus Jakob

14:30 Uhr
Rolle der Kraftstoffe und Kraftstoffwirtschaft in einer nachhaltigen Mobilität
Dipl. Ing. Sebastian Dörr
Consultant für Nachhaltigkeit und Mobilitätskonzepte bei Lubtrading GmbH

15:15 Uhr
Regenerative Energieträger für den Straßenverkehr
Prof. Dr. Thomas Garbe
Unterabteilungsleiter Energieträger, Volkswagen AG

16:00 Uhr
Fuel Science – Mobilität auf Basis regenerativer Ressourcen
Dipl.-Ing. Bastian Lehrheuer
Geschäftsführer des Exzellenzclusters "The Fuel Science Center

Panel 2: Die elektrische letzte Meile

Moderation: Prof. Dr. Uwe Gail

14:30 Uhr
Die Welt der Elektrokleinstfahrzeuge - Zwischenfazit und Ausblick
Lars Zemke
Vorsitzender Bundesverband Elektrokleinstfahrzeuge e.V.

15:15 Uhr
Rechtliche Einführung in die Welt der Elektrokleinstfahrzeuge
Dr. Tibor S. Pataki, M.Jur. (Oxford)
Leiter Kraftfahrtversicherung, Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.

16:00 Uhr
WildWest im Straßenverkehr? – Erfahrungen eines Versicherers
Alexander Erpenbach
Abteilungsleiter Grundsatzfragen SHUK / KKC-Management, DEVK Versicherungen

Freitag, 15. Oktober 2021

  • 9:00 Uhr: Mobilität der Zukunft: Erwartungen, Themen und Trends
    Dr. Jörg Rheinländer
    Vorstandsmitglied der HUK-COBURG
     
  • 9:30 Uhr: Pause
     
  • 9:45 - 12:00 Uhr: Parallele Panels 3 + 4
     
  • 12:00 Uhr: Pause
     
  • 13:00 Uhr: Elektromobilität aus Sicht des Energieversorgers SÜC
    Dipl-Ing. (FH) Dietmar Benkert
    Hauptabteilungsleiter Elektrizität, Städtische Werke Überlandwerke Coburg GmbH (SÜC)
     
  • 13:30 Uhr: Verabschiedung
     
  • 13:45 Uhr: Online netzwerken

Panel 3: Sense, think, act - und dann?

Moderation: Prof. Dr. Alisa Lindner

9:45 Uhr
Umfeldsensorik für autonome Fahrzeuge am Beispiel automatisierter Shuttles
Dr. Georg Pelzer
Product Technical Leader, Valeo Schalter und Sensoren GmbH

10:30 Uhr
Kooperatives Fahren - Herausforderungen der Interaktion zwischen Mensch und Fahrzeug
Tanja Stoll, M.Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Uni Ulm und Zhaw Zürich

11:15 Uhr
Mobilität für Morgen – die Auswirkungen auf den automobilen Innenraum
Olaf Uhlenbusch
Lead Engineer Innovation, Dr. Schneider Kunststoffwerke GmbH

Panel 4: Fahrerloser Shuttle/people mover

Moderation: Prof. Dr. Mathias Wilde

9:45 Uhr
Autonomes Fahren im ÖPNV - Potenziale & neuer Rechtsrahmen
Emanuele Leonetti
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V.

10:30 Uhr
Einsatz und Perspektive von autonomen Fahrzeugen in Rehau
Dipl.-Ing. (FH) Ernst Opel
Projektmanager Shuttle-Modellregion Oberfranken, Stadt Rehau

11:15 Uhr
Umsetzung des "Design for All" bei der Entwicklung autonomer Fahrzeuge
Laura Schlösser, Projektmitarbeiterin, LWL-Berufsbildungswerk Soest
Dipl.-Psych. Erwin Denninghaus, Technischer Berater der Europäischen Blindenunion

Unsere Kooperationspartner

Der Mobilitätskongress auf Social Media

Sie können bereits im Vorfeld der Veranstaltung andere Teilnehmer:innen und Referent:innen kennenlernen.
Treten Sie dazu gerne unseren Gruppen auf XING und LinkedIn bei.

Teilen Sie die Veranstaltung auch gerne in Ihrem Netzwerk:
XING & LinkedIn
#como21 #como

Rückblick auf den ersten Coburger Mobilitätskongress

Die Megatrends der Mobilität

Der 1. Coburger Mobilitätskongress an der Hochschule Coburg brachte Expert*innen aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen zusammen. Das Themenspektrum reichte von technischen und rechtlichen Fragen des autonomen Fahrens bis zu städtebaulichen Aspekten und der Nutzung von Bewegungsdaten für neue Geschäftsmodelle..... Weiterlesen

Mobilität auf dem Land

Wie wirken sich die aktuellen gesellschaftlichen Trends Klimawandel, Digitalisierung und Urbanisierung auf die Mobilität im ländlichen Raum aus? Über diese Frage diskutierten zum Abschluss des 1. Coburger Mobilitätskongresses Prof. Dr. Stefan Gast und Prof. Dr. Mathias Wilde mit Björn Cukrowski von der IHK zu Coburg und Hans Rebhan von der IHK Oberfranken, Bayreuth... Weiterlesen