Innovationsfestival Impact 2023

Suchen Aufgaben, bieten Lösungsideen

Beim „Impact 2023 – Festival für Nachhaltigkeit und Innovation“ stellen Studierende ihren kreativen Geist zur Verfügung, um Ideen für die Region zu entwickeln. „Impact“ bedeutet „Wirkung“ und weil gemeinsam am meisten bewirkt wird, ruft die Hochschule öffentlich dazu auf, jetzt Aufgaben einzureichen, die Nachhaltigkeit und Innovation im Raum Coburg, Kronach, Lichtenfels voranbringen.

Einsendeschluss ist Sonntag, 12. Februar.

Institutionen und Initiativen, Privatpersonen, Unternehmen und Vereine, Kunstschaffende, Hochschulangehörige und Studierende – jede:r kann Themen vorschlagen, zu denen Studierendenteams sich Gedanken machen sollen. Die interdisziplinär zusammengesetzten Teams werden unvoreingenommen an die Aufgaben herangehen und gemeinsam neue Lösungsansätze entwickeln. Gesucht sind Fragen und Problemstellungen, die gesellschaftlich relevant sind.

Mitmachen, Thema einreichen

Veröffentlichung*
Datenschutz*

Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Impact 2023 – Festival für Nachhaltigkeit und Innovation

Eine Jury entscheidet, für welche der eingesandten Vorschläge die Studierenden im Rahmen des Innovationsfestivals vom 24. bis 28. April Lösungsideen entwickeln. Die Projektthemen werden den Studierenden zugelost. Dozentinnen und Dozenten bringen ebenfalls Themen ein und unterstützen und coachen die Studierendenteams.

Bearbeitet werden die Projekte nicht in gewöhnlichen Veranstaltungen, sondern in einer besonderen Woche mit Festivalcharakter. Es gibt tägliche Zusammenkünfte und abends die Möglichkeit, bei den „Coburger NachhaltigkeitsTagen“ fachlichen Input zu wichtigen Themen zu bekommen und gleichzeitig mit interessanten Menschen in Kontakt zu kommen. Diese Abend-Veranstaltungen sind öffentlich, genau wie die Präsentation der Ergebnisse mit einer Prämierung am Freitag.

Organisation

Die Projektwoche „Impact 2023 – Festival für Nachhaltigkeit und Innovation“ wird organisiert vom Referat Nachhaltigkeit (mit Projekt ERIC), dem Referat Transfer (mit Projekt CREAPOLIS + design) und dem Referat Lehre (mit Transformationsprojekt) in Kooperation mit Making Culture und weiteren Unterstützer:innen. Vizepräsidentin Prof. Dr. Nicole Hegel ist Schirmherrin der Veranstaltung.

Foto oben: Liliana Frevel