Miniaturfiguren

Klinsa-Fachtagung

10. Fachtagung Klinische Sozialarbeit an der Hochschule Coburg

Die 10. Fachtagung Klinische Sozialarbeit der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit an der Hochschule Coburg widmet sich inhaltlich dem Thema Zwischenmenschliche Beziehungen und Gesundheit.

Menschsein heißt mit anderen verbunden und auf andere angewiesen zu sein. Wir sind immer in Beziehung - in unseren Gedanken, mit unseren Wünschen, Hoffnungen und Gefühlen - selbst, wenn gerade niemand anwesend ist. Zwischenmenschliche Beziehungen sind in jedem Lebensalter und jeder Entwicklungsstufe von hoher Bedeutung für die Gesundheit, das Wohlbefinden und die soziale Teilhabe von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und hochbetagten Menschen.

Klinische Sozialarbeit zielt als gesundheitsbezogene Fachsozialarbeit wesentlich darauf ab, das soziale Eingebundensein von Menschen zu fördern und zu stärken. Gleichzeitig begegnen Fachkräfte dabei besonderen Herausforderungen, denn es geht um isolierte und marginalisierte Menschen mit tiefen Beziehungserschütterungen und -traumatisierungen, die wiederholt Stigmatisierungs- und Ausgrenzungserfahrungen machen mussten.

Die Fachtagung möchte zur Diskussion und Vernetzung einladen und einen lebendigen Diskurs rund um die Bedeutung naher, zwischenmenschlicher Beziehungen für die Gesundheit anregen. Gleichzeitig werden sozialtherapeutische Konzepte und Ansätze vorgestellt und kritische beleuchtet.

Weitere Informationen und der call for papers folgen in Kürze.

Wann?

Donnerstag, 06.Mai 2021 | 11:00 - 17:00 Uhr (wahlweise mit anschließendem Abendprogramm)

und

Freitag, 07. Mai 2021 | 09:00 - 15:00 Uhr

Wo?

Campus Friedrich Streib der Hochschule Coburg
Gebäude 10

(unter der Voraussetzung, dass die Situation um die Covid-19 Pandemie eine Präsenzveranstaltung zulässt)