Veranstaltung

07 Dez

Depression verstehen: AOK-Filmtour

 

"Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag" - so lautet der Titel des 80-minütigen Dokumentarfilms zum Thema Depression. Er wird gezeigt

am Donnerstag, den 7. Dezember 2017, 19:00 Uhr
in der Hochschule Coburg, Brose-Aula, Campus Friedrich Streib (Friedrich-Streib-Straße 2)

Im Anschluss an den Film gibt es eine Podiumsdiskussion mit

  • Prof. Dr. Manfred Wolfersdorf, ehem. Leiter des BZK Bayreuth
  • Nadine Bähring, Praktische Psychotherapeutin, Coburg
  • Sabine Doerenkamp-Steiner, Kontaktstelle Selbsthilfe Coburg
  • Professorinnen und Professoren der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit der Hochschule Coburg: Prof. Karin Meißner, Prof. Christine Kröger, Prof. Harry Conrads und Prof. Michael Vogt
  • Moderation: Uwe Leidinger, AOK Bayern, Direktion Coburg

Der Dokumentarfilm "Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag" ist ein Projekt von Axel Schmit, Michaela Kirst, der Stiftung Deutsche Depressionshilfe und dem Deutschen Bündnis gegen Depression e.V.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Ein Anmeldung ist nicht erforderlich. Rückfragen bitte an gesundheitsfoerderung[at]hs-coburg.de

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr Informationen