Veranstaltung

14 Dez

Gesundheit für alle

 

Wie kann das Ziel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) „Gesundheit für alle“ mit den uns zur Verfügung stehenden technischen und personellen Ressourcen umgesetzt werden? Die Vorträge geben einen Einblick in verschiedene Ansätze und beleuchten das Thema aus internationaler sowie interdisziplinärer Perspektive.

Wann

Freitag, 14. Dezember 2018, 13 bis 16:30 Uhr

Wo

Alte Post, Lohgraben 4, Coburg

Vorträge

  • Konzeption eines digitalen Gesundheitsportals für die Private Krankenversicherung
    Referentin: Laura Holland, Absolventin Bachelor Versicherungswirtschaft
  • The factors associated with entry to formal care for the elderly in Scotland: a longitudinal analysis.
    Referentin: Helen Corby, Doktorandin, Edinburgh University
  • Community based health promotion: the project “Gesunde Südstadt” from the southern city of Nuremberg
    Referentin: Christina Röhrich, wiss. Mitarbeiterin Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit
  • Conventional or digitalized stress management in a university setting? - Comparison of outcomes of an in-person training relaxation program with and without digitalized smartphone components
    Referent: Andreas Nagel, Absolvent Master Gesundheitsförderung

Im Anschluss an die Vorträge lädt Dr. Thomas Kriza zu einem Philosophischen Café mit James Giordano PhD, MPhil und John Shook, PhD ein.

Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten: Lone Schwaß, lone.schwass[at]hs-coburg.de

Interdisziplinäres Forschungskolloquium

Das interdisziplinäre Forschungskolloquium Versicherungswirtschaft und Gesundheitsförderung widmet sich dem Wandel im Gesundheitssystem. An drei Veranstaltungsterminen stellen u. a. Absolvent*innen der Studiengänge Versicherungswirtschaft und Integrative Gesundheitsförderung ihre Abschlussarbeiten zu Themenbereichen an der Schnittstelle von Gesundheitsförderung und Versicherung vor. Eingeladen sind alle Interessierten!

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr Informationen