Innovationen fördern, Menschen vernetzen

Innovative Hochschule

CREAPOLIS ist eine Kommunikations- und Vernetzungsplattform, die die Hochschule Coburg stärker in der Region vernetzen und den Transfer fördern soll.

Die akademische Arbeit und die Forschungstätigkeiten der Hochschule verbinden sich auf völlig neue Weise mit Projekten und Themen der Region Coburg. Durch Veranstaltungen, Workshops, ein Café und einen offen zugänglichen Makerspace wird Creapolis zum Ort für Vernetzung und Macher.

Die enge Kooperation mit der Initiative Zukunft.Coburg.Digital bietet einen idealen Nährboden für neue Ideen, Innovationen und Existenzgründungen.

Creapolis wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz GWK im Rahmen des Programms Innovative Hochschule gefördert. Von 2018 - 2022 beträgt das Fördervolumen 6,5 Millionen Euro.

Logo Gemeinsame Wissenschaftskonferenz

Ziele von Creapolis

  • Vernetzung der Hochschule mit externen Partnern und der Gesellschaft
  • Vernetzung von Wissenschaftler*innen unterschiedlichster Disziplinen der Hochschule untereinander sowie mit Studierenden, Bürger*innen, Mitarbeiter*innen von Unternehmen, Kommunen, Vereinen, etc.
  • Steigerung des Transfers und des Innovationspotentials in der Region
  • Steigerung der Attraktivität der Transfer-Modell-Region Coburg

Wie wirkt CREAPOLIS in die Hochschule?

CREAPOLIS lebt von der Verbindung der Hochschule mit den Akteuren in der Region. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Hochschule Coburg werden sich in verschiedenen Veranstaltungsformaten einbringen und ihre Kompetenzen zur Verfügung stellen. Umgekehrt hoffen wir auf Impulse von außen für die Forschungsaktivitäten der Hochschule.

Bausteine von CREAPOLIS

COmmunity

  • Ein Vernetzungsort und Aktionsraum mit offenem Makerspace für Veranstaltungen, Workshops und zur selbständigen Nutzung.
  • Ein digitales Vernetzungszentrum, eine Forscher*innenkartei, Projektbörse und Botschafter-Tandems zur Vernetzung der Hochschule mit der Region.

CO-Transfer

  • Projektmanager*innen unterstützen die sechs Fakultäten der Hochschule bei Antragstellung, Projektabwicklung und -controlling von Forschungs- und Transferprojekten.

Der Makerspace

Der Makerspace ist eine gut ausgestattete Werkstatt, in der sowohl High-Tech-Lösungen als auch traditionelle Werkzeuge und handwerkliche Techniken ihren Platz haben. Hier können Studierende, Bürger*innen, Schüler*innen und alle anderen Partner und Interessierten eigene Ideen umsetzen, neue Fertigkeiten erlernen und eine kreative Gemeinschaft erleben.

Unternehmen können ihn auch für eigene Wokshops und Veranstaltungen nutzen.

Sie erhalten zu Beginn eine Einführung in die Maschinen und können dann nach Herzenslust loslegen. Vom Freizeitbasteln bis Startup-Prototyping ist alles erlaubt. Mittelfristig soll der Makerspace rund um die Uhr geöffnet sein, so dass Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit aktiv werden können.

Ein Makerspace lebt von der Community: Wissen und Erfahrungen sollen geteilt werden, so dass jeder davon profitiert. Sie haben eine Workshop-Idee oder möchten selbst einen Workshop anbieten? Sprechen Sie uns an!

Aktionen und Events

  • Workshops
  • Symposien
  • Hackathons
  • Makeathons
  • Fachtagungen
  • Messen
  • Ausstellungen
  • Repair-Cafés

Das Team

Dr. Markus Neufeld
Dr. Markus Neufeld
Projektleiter
T. +49 (0)9561 317-8059
Raum D2-DW6
markus.neufeld[at]hs-coburg.de
Community-Managerin
T. +49 (0)9561 317-427
Raum D 2-218
anne.bergner[at]hs-coburg.de
Netzwerkmanager
T. +49 (0)9561 317-548
Raum D2-DW6
josef.loeffl[at]hs-coburg.de