Exzellente Hochschullehrer*innen ausgezeichnet

Donnerstag. 31. Oktober 2019 (Dr. Margareta Bögelein)
Gerhard Lepper (li.) und Hochschulpräsidentin (re.) freuen sich mit den Preisträgern Rainer Hirth, Felix Weispfenning, Anja Vondran, Peter Schwarz, Torsten Dohnalek und Christian Zagel (v.li.).
Gerhard Lepper (li.) und Hochschulpräsidentin (re.) freuen sich mit den Preisträgern Rainer Hirth, Felix Weispfenning, Antje Vondran, Peter Schwarz, Torsten Dohnalek und Christian Zagel (v.li.).
Glasaufsteller mit dem Porträt von Friedrich Streib.
Der Preis zeigt das Porträt von Friedrich Streib. Aus seiner 1814 gegründeten privaten Schule für bürgerliche Baukunst entwickelte sich die Hochschule Coburg.

Einmal im Jahr vergibt die Hochschule Coburg auf Vorschlag der Studierenden den Preis für exzellente Lehre an Dozent*innen aus allen Fakultäten. In diesem Jahr wurde der Preis erstmals im Rahmen eines President’s Dinner verliehen, zu dem Hochschulpräsidentin Christiane Fritze die Preisträger*innen und die studentischen Laudator*innen eingeladen hatte.

In der Fakultät Angewandte Naturwissenschaften ging der Preis an Antje Vondran, Fachoberlehrerin für Bioanalytik. Die Studierenden der Fakultät Elektrotechnik und Informatik entschieden sich für Prof. Dr. Peter Schwarz. In der Fakultät Maschinenbau und Automobiltechnik wurde Prof. Dr. Philipp Epple ausgezeichnet. Prof. Dr. Felix Weispfenning ist der Preisträger in der Fakultät Wirtschaftswissenschaften. In der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit fiel die Wahl der Studierenden auf Torsten Dohnalek. Die Studierenden des Masterstudiengangs ZukunftsDesign, der im Wissenschafts- und Kulturzentrum angesiedelt ist, wählten Prof. Dr. Christian Zagel als Preisträger. Und Preisträger in der Fakultät Design ist Prof. Dr. Rainer Hirth.

Ihre Vorlesungen und Seminare sind lebendig und mitreißend. Sie begegnen Ihren Studierenden auf Augenhöhe und haben für ihre Fragen immer ein offenes Ohr. Diese Eigenschaften zeichnen exzellente Hochschullehrer*innen nach Ansicht der Studierenden aus. Dazu kommen noch persönliche Eigenschaften, die Studierende an ihren Dozent*innen schätzen.

Fakultät Angewandte Naturwissenschaften

„Frau Vondran ist bei ihrem Feedback an die Studierenden immer ehrlich, aber auch empathisch. Und man hat keine Chance, bei ihren Veranstaltungen abzudriften“, würdigen Julia Schuba und Christian Schmittner die Preisträgerin aus den Angewandten Naturwissenschaften.

Fakultät Design

„Professor Hirth ist unter den Studierenden für seine interessanten Projekte bekannt. Er begleitet die Erstsemester in das Hochschulleben und seine Bürotür steht für uns immer offen“, freuen sich Sebastian Blüml und Melissa Hilse aus der Fakultät Design.

Fakultät Elektrotechnik und Informatik

„Bei Professor Schwarz haben wir in jeder Vorlesung eine Liveshow mit exzellenten Tafelanschriften erlebt. Es ist ein Genuss, ihn im Hörsaal zu erleben“, so fassen die Studierenden Andreas Fröhlich und Torsten Utz aus der Fakultät Elektrotechnik und Informatik ihre Erfahrungen zusammen. Prof. Schwarz ist zwar seit diesem Semester offiziell im Ruhestand. Durch einen Lehrauftrag bleibt er der Fakultät aber weiter erhalten.

Fakultät Maschinenbau und Automobiltechnik

Auf Professor Epple, dem Preisträger der Fakultät Maschinenbau und Automobiltechnik, trifft nach Auffassung seiner Studierenden Marie Paulus und Maximilian Becker ein Zitat von George Bernard Shaw zu: „Hohe Bildung erkennt man daran Kompliziertes auf einfache Art zu erklären.“ Sie schätzen an Professor Epple, „dass er uns Wissen nachhaltig und dauerhaft vermittelt und uns Einblicke in die aktuelle Forschung gibt.“ Professor Epple konnte den Preis nicht persönlich in Empfang nehmen, da er derzeit zu einem Forschungsaufenthalt in den USA ist.

Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit

„Die Studierenden in der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit mögen an Torsten Dohnalek seinen wertschätzenden Umgang mit studentischen Ideen und sein breites Wissen aus der Praxis, das er an uns weitergibt. Es macht Spaß, ihm zuzuhören“, fassen Franziska Walcher und Charlotte Wittke das Urteil ihrer Komiliton*innen in der Laudatio zusammen.

Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Dass Spaß in der Vorlesung das Lernen leichter macht, das erleben auch Eva Seelinger und Andreas Dauerer aus der Fakultät Wirtschaftswissenschaften bei den Vorlesungen von Professor Weispfenning. „Außerdem bekommt man einen guten Eindruck davon, wie man das Gelernte anwenden kann“, stellen sie fest.

Wissenschafts- und Kulturzentrum

Den Preisträger des Masterstudiengangs ZukunftsDesign, würdigen die Studierenden Rüdiger Hümmer und Annemarie Christel. Sie stellen fest: „Wir erleben Professor Zagel als Lehrenden und als Lernenden. Er schafft den Spagat zwischen Theorie und Praxis. Er engagiert sich bei der Akquise von Projekten mit externen Partnern. Und die Vermittlung der Inhalte gestaltet er für uns interaktiv.“

Die Idee, einmal jährlich engagierte Lehrende aus allen Fakultäten mit dem Preis für exzellente Lehre auszuzeichnen, geht auf Gerhard Lepper, dem Vorsitzenden des Hochschulvereins Coburg, zurück. „Wir haben diese Idee gerne aufgegriffen und konnten mittlerweile zahlreiche Lehrende mit diesem schönen Preis ehren“, freut sich Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Christiane Fritze. Sie gratulierte den Preisträger*innen und bedankte sich für ihr Engagement.

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Informationen
Zur Analyse der Seitenaufrufe setzen wir Google Analytics ein. Sie können die Erfassung Ihrer Seitenaufrufe verhindern: Google Analytics deaktivieren