Schülerforschungszentrum

Schüler*Innen forschen in Coburg

Das Schülerforschungszentrum bietet Schülerinnen und Schülern ab der 10. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, sich in den Bereichen Informatik, Naturwissenschaften, Materialwissenschaften und Technik zu qualifizieren.

Dazu finden an den Universitäten Bamberg und Bayreuth sowie an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Coburg und Hof regelmäßig jeweils dezentral organisierte Workshops, Seminare oder Projektwochen statt.

Die Schülerinnen und Schüler werden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern professionell angeleitet und begleitet. Sie erhalten Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte der vier oberfränkischen Hochschulen und können dort das in der Schule erlernte Wissen in den MINT-Fächern einbringen, anwenden, erweitern und vertiefen.

Das Schülerforschungszentrum ist ein Projekt im Rahmen der TechnologieAllianzOberfranken (TAO). Hier arbeiten die vier oberfränkischen Universitäten und Hochschulen Bamberg, Bayreuth, Coburg und Hof zusammen. Weitere Informationen zum Schülerforschungszentrum gibt es auch auf der Homepage von TAO. Förderer sind das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst sowie der Verein Oberfranken Offensiv e.V..

Angebote der Hochschule Coburg

Naturwissenschaft

Kreatives Experimentieren in Biologie und Chemie - 21. Februar 2020

  • Termin: Freitag, 21. Februar 2020, 9.00 bis 12.30 Uhr
  • Ort: Creapolis Makerspace, Schlachthofstraße 1, Coburg
  • Verfügbare Plätze: 10
  • Anmeldung: bis 07. Februar 2020 (Informationen zur Anmeldung)

Chemie: Ihr bekommt mehrere ungefährliche, euch unbekannte Chemikalien und müsst versuchen damit möglichst viel Schaum zu produzieren.

Biologie: Ihr bekommt verschiedene Hilfsmittel und sollt euch überlegen/experimentell herausfinden, wie ihr euer Lungenvolumen bestimmen könnt.

Die besten Lösungen bekommen einen kleinen Preis.

 

Technik

Autonomes Fahren - 09. Januar 2020

Autonomes Fahren bedeutet, dass ein Auto fährt, ohne dass der Fahrer eingreift. Dahinter steckt Technologie der Elektro-und Informationstechnik. Sie ist im Fahrzeug eingebaut und erkennt die Umwelt, damit verschiedene Assistenzfunktionen den Motor, die Bremse oder die Lenkung steuern. Aber woher weiß das Fahrzeug, was es machen soll? Wie einfach und wie komplex ist diese Technik? Um die Technologie dahinter zu verstehen, werdet ihr selbstständig ein autonomes Fahrzeug zusammenbauen, es mit Sensoren ausstatten und einen Mikrocontroller programmieren. Anschließend machen wir einen kleinen Wettbewerb, welches Fahrzeug am besten fährt.

Und keine Sorge: Technische Vorkenntnisse müsst ihr nicht mitbringen.

Mädchen und Technik

Unter dem Motto MUT - Mädchen und Technik gibt es immer in den Ferien verschiedene Aktionen für technikbegeisterte Schülerinnen. Die Angebote von Mädchen und Technik findest Du hier.

Eileen Fuhrmann und Jan Finzel diskutieren über ihren Entwurf.

Anmeldung

Die Anmeldung wird spätestens nach ein paar Tagen per Mail bestätigt. Wer für den Workshop ausgewählt wurde, erhält nach Anmeldeschluss außerdem eine Teilnahmebestätigung per E-Mail.

Hinweis: Für die Berichterstattung über die Projekte des Schülerforschungszentrums benötigen wir eine  Einverständniserklärung von Dir. Bitte bring diese ausgefüllt und unterschrieben zum jeweiligen Workshop mit. 

Berichte und Eindrücke

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Informationen
Zur Analyse der Seitenaufrufe setzen wir Google Analytics ein. Sie können die Erfassung Ihrer Seitenaufrufe verhindern: Google Analytics deaktivieren