Prof. Dr. Michael Wick

Michael Wick

Lehr- und Forschungsgebiete

  • Optische Messtechnik
  • Computational Imaging
  • Multiphysics Simulation
  • Sensortechnik

Lehrveranstaltungen

  • Physik 6 - Atom- und Kernphysik
  • Sensor Technologies
  • Computer Simulation
  • Computational Imaging

Forschungsschwerpunkte

Prof. Dr. Michael Wick beschäftigt sich mit der Entwicklung und Simulation optischer Systeme in den Bereichen Metrologie, Health-Care, Mikroskopie und Fotografie. In der Simulation abbildender Systeme liegt sein Schwerpunkt auf der Entwicklung neuer Methoden zum physikalisch-basierten Rendering an der Schnittstelle von Physik/Optik und Computergrafik. Einen weiteren Schwerpunkt seiner Arbeit bilden die Rekonstruktion und das Lösen inverser Probleme, die sich in den genannten Anwendungsgebieten stellen. Außerdem gilt sein Forschungsinteresse der 3D-Erfassung bzw. Digitalisierung optischer Eigenschaften von Objekten für die Bereiche Health-Care und Cultural Heritage. Prof. Wick entwickelt darüber hinaus neuartige didaktische Methoden zur interaktiven Visualisierung physikalischer Zusammenhänge. Prof. Wick ist Mitglied des Forschungsschwerpunktes Sensorik und Analytik der Hochschule Coburg.

Funktionen in der Hochschule

  • Studiengangsleiter - Master Analytical Instruments, Measurement and Sensor Technology (AIMS)
  • Studiengangsleiter - Bachelor Engineering Physics

Kurzvita

  • seit 8/2016: Professor an der Hochschule Coburg
  • 2011-2016: Senior Scientist, zentrale Forschung der Carl Zeiss AG
  • 2007-2010: Promotion in Theoretischer Physik, Technische Universität München
  • 2007: Diplom in Physik, Technische Universität München
  • 2003: Vordiplom in Physik, Julius-Maximilians Universität Würzburg
  • 2001: Vordiplom in Physikalischer Technik, Hochschule Coburg

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr Informationen