Familienbüro

Die Vereinbarkeit von Familie und Studium bzw. Beruf ist der Hochschule Coburg ein zentrales Anliegen. Durch die Verbesserung der Rahmenbedingungen sollen Studierende und Hochschulangehörige, die Familienverantwortung übernehmen, gleichermaßen unterstützt werden.

Familienfreundlichkeit richtet sich in diesem Zusammenhang nicht nur an Familien mit Kindern, sondern auch an den zunehmenden Anteil deren, die Verantwortung für die Pflege von Angehörigen übernommen haben. Das Familienbüro der Hochschule kann auf ein weites Netzwerk zurückgreifen, das die Hochschule mit allen wichtigen Bildungs- und Sozialeinrichtungen in der Region verbindet.

Serviceangebote

  • Unterstützung von schwangeren Studierenden
  • Beratung „Studieren mit Kind“
  • Ansprechpartnerin für Studierende und Beschäftigte, die Angehörige pflegen
  • Organisation von Veranstaltungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Zwischen Beruf und Pflege muss kein Oder!

Acht Unternehmen und Einrichtungen aus Coburg haben sich zusammengeschlossen, um das Thema „Pflege von Angehörigen“ stärker in den Fokus zu rücken.

Folgende Veranstaltungen finden in diesem Jahr statt:

  • 24. Mai 2016
    Lösungen für Zuhause finden!

    Fachvortrag mit Ausstellung zur Wohnraumanpassung, 17 Uhr, Hochschule Coburg

  • 14. Juni 2016
    Pflegealltag als Herausforderung und Chance

    Fachvortrag zu Pflegehilfsmitteln, praktischen Alltagshilfen und Tipps für pflegende Angehörige, 18 Uhr, HABA-Firmenfamilie

  • 14. Juli 2016
    Pflegefall! Was ist zu tun?

    Fachvortrag über gesetzliche Unterstützungsmöglichkeiten und Entlastungsangebote mit Infomarkt, 18 Uhr, AOK Coburg

  • 13. Oktober 2016
    Wege aus der Pflegefalle: Die Eltern pflegen - ein eigenes Leben führen.
    Autorenlesung mit Martina Rosenberg, 17.30 Uhr, Brose Fahrzeugteile

  • 10. November 2016
    Als ich die Pantoffeln meines Vaters im Geschirrspüler fand.
    Infomarkt und Vortrag zum Umgang mit demenzkranken Angehörigen, 17 Uhr, Rathaussaal Stadt Coburg

Jahresprogramm zum Download: Zwischen Beruf und Pflege muss kein Oder!

Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Die Teilnahme ist nur mit Voranmeldung möglich!