Betriebswirtschaft

Auf einen Blick

Studiengang:
Betriebswirtschaft
Akademischer Abschluss:
Bachelor of Arts (B.A.)
Studienform:
Bachelor in Vollzeit
Regelstudienzeit:
7 Semester (inkl. ein Praxissemester), 210 ECTS
Studienbeginn:
Wintersemester (1. Oktober)
Zulassungsvoraussetzungen:
Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife, örtliches Auswahlverfahren (NC)
Studieren ohne Abitur:
Duales Studium:
als Verbundstudium: Betriebswirtschaft - dual
Unterrichtssprache:
Deutsch
Akkreditierung:
akkreditiert durch Acquin
Internationale Bewerber:
Wichtige Informationen für internationale Bewerber
Bewerbung:
vom 02.05. – 15.07. (Frist verlängert: Die Bewerbung ist noch möglich bis zum 21.09.2017)
Informationen zum Ablauf der Bewerbung

Profil des Studiengangs

Unsere Studierenden lernen alles, was man zur Lösung betriebswirtschaftlicher Fach- und Managementaufgaben braucht. Wir befähigen sie dazu, betriebswirtschaftliches Wissen in der Praxis selbstständig anzuwenden. Die breite Grundausbildung und die maßvolle Spezialisierung im zweiten Studienabschnitt sorgen dafür, dass unsere Absolventen in der betrieblichen Praxis für verschiedenste Aufgabengebiete qualifiziert sind.

Der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft kann in drei Varianten studiert werden:

Überschaubarkeit

Ein großer Vorteil des Betriebswirtschaftsstudiums an der Hochschule Coburg liegt insbesondere im zweiten Studienabschnitt in der Gruppengröße. Es überwiegen Veranstaltungen mit kleinen Gruppen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie entsprechend Ihrer Kenntnissen und Fähigkeiten gezielt gefördert und gefordert werden (z. B. mit Fallstudien, Planspielen, Arbeit mit aktueller betriebswirtschaftlicher Software wie SAP R/3).

Gemeinsam studieren – individuell fördern: Der Coburger Weg

Der Studiengang Betriebswirtschaft ist Teil des Modellprojekts „Der Coburger Weg“. Das heißt: Die Studierenden starten gemeinsam mit KommilitonInnen aus anderen Studiengängen mit der Erstsemesterveranstaltung „anCOmmen“ ins Studium. Sie arbeiten fachübergreifend bei Projekten mit Studierenden aus anderen Studienbereichen zusammen und sie können spezielle individuelle Beratungsangebote wahrnehmen. Außerdem gibt es für sie Studienangebote, bei denen sie sich mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen beschäftigen.

Studienbotschafter

Julian Ari

Ich bin Julian Ari und Studienbotschafter im Studiengang Betriebswirtschaft. Da ich an der Hochschule Coburg studiere, kann ich dir deine Fragen direkt beantworten. Wenn du also wissen möchtest, worum es im Studiengang konkret geht oder wie es sich in Coburg leben lässt, schreib mir einfach eine Mail an: Julian.Ari[at]stud.hs-coburg.de

Praxis im Studium

Wir legen Wert darauf, die Sozial-, Kommunikations- und Netzwerkkompetenz unserer Studierenden zu steigern. Dazu setzen wir gezielt anwendungsorientierte Projekte ein. Vorträge hochkarätiger Gastdozenten aus der Wirtschaft, gemeinsame Projekte mit Unternehmen und die praxisorientierte Abschlussarbeit gewährleisten umfangreiche Kontakte zu regionalen und überregionalen Unternehmen.

Praktisches Studiensemester

Das praktische Studiensemester findet in der Regel im fünften Studiensemester statt. Es umfasst einen zusammenhängenden Zeitraum von 20 Wochen. Zusätzlich besuchen die Studierenden praxisbegleitende Lehrveranstaltungen.

Studieninhalte

Der erste Studienabschnitt umfasst vier theoretische Semester. Hier werden Ihnen wichtige betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Grundlagenfächer vermittelt. Das sind:

  • Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagenfächer (z. B. Allgemeine Betriebswirtschaftslehre)
  • Wirtschaftswissenschaftliche Propädeutika (z. B. Business English)
  • Funktions- und methodenorientierte Vertiefungsfächer (z. B. Personalwirtschaft, Buchführung)

Das Fach Studien- und Karriereplanung ermöglicht Ihnen frühzeitig und gezielt Ihr Studium auf die für Sie besonders geeigneten Berufsfelder hin auszurichten. Durch weitere Wahlfächer können Sie Ihr Studium entsprechend Ihrer eigenen Interessen abrunden.

Im zweiten Studienabschnitt (fünftes bis siebtes Semester) vertiefen Sie in einem gemeinsamen Studium die betriebswirtschaftlichen und methodischen Fächer. Dazu zählen Fächer wie Unternehmensführung, Unternehmensplanspiel, Mitarbeiterführung und Kommunikation, Präsentation und Moderation sowie wissenschaftliches Arbeiten. Hier gibt es auch ein breites Angebot von Wahlfächern, um spezielle Interessen, z.B. hinsichtlich Sprachen, Rechtsgebieten und Verfahren, zu berücksichtigen.

Zusätzlich spezialisieren Sie sich in einem Vertiefungsmodul. Hier können Sie aus folgenden Vertiefungsrichtungen wählen:

  • Banking and Finance
  • Management im Gesundheitswesen
  • Marketing und Vertrieb
  • Personal- und Organisationsmanagement
  • Rechnungswesen, Controlling und Steuern
  • Wirtschaftsinformatik

Curriculum und Prüfungsordnung

Der [Modulplan] gibt einen Überblick über den Aufbau des Studiums. Das [Modulhandbuch] informiert über die Inhalte der einzelnen Module. Die [Studien- und Prüfungsordnung] bildet die rechtliche Grundlage des Studiums. Fragen zu den Inhalten des Studiums beantwortet der Studienfachberater Prof. Dr. Ralf Schwarz.

Auslandsstudium - Double Degree

Die Hochschule Coburg pflegt Beziehungen zu zahlreichen ausländischen Partnerhochschulen im Studiengang Betriebswirtschaft. Studierende haben die Möglichkeit ein Studien- oder Praxissemester im Ausland zu verbringen.

Im Bachelor Betriebswirtschaft ist es außerdem möglich, ein Double Degree zu erwerben. D.h., die Studierenden erreichen einen Bachelorabschluss der Hochschule Coburg und einen Bachelorabschluss unserer Partnerhochschulen Novosibirsk State University of Economics and Management (Russland) oder Eastern Institute of Technology (Neuseeland).

Weitere Informationen unter: Studieren im Ausland

Berufliche Perspektiven

Die Aufgaben eines Betriebswirts bzw. einer Betriebswirtin sind äußerst vielfältig. Sie reichen vom Einkauf über die Fertigung bis zu Marketing und Vertrieb sowie Unternehmensführung, Personalwirtschaft, Controlling und Finanzierung. Wir vermitteln unseren Studierenden ein breites Fachwissen und sie haben die Möglichkeit ihr Wissen in betriebswirtschaftlichen Spezialgebieten zu vertiefen. Die Absolventen sind somit bestens gerüstet für die vielseitigen und anspruchsvollen Tätigkeiten in der Wirtschaft. Dazu gehören Fach- und Führungsaufgaben in der Industrie, in der Beratung, im Handel und in Dienstleistungsunternehmen. Aber auch nicht erwerbswirtschaftlich orientierte Einrichtungen wie Verbände und Kliniken haben großen Bedarf an betriebswirtschaftlich ausgebildeten Hochschul-Absolventen.

Masterstudium

Nach erfolgreichem Studienabschluss haben Studierende an der Hochschule Coburg die Möglichkeit ihr Studium mit einem passenden Masterstudiengang fortzusetzen. Die Hochschule bietet dafür den sich direkt an das Bachelorstudium anschließenden Masterstudiengang Betriebswirtschaft. Es ist aber auch möglich, das Masterstudium Betriebswirtschaft berufsbegleitend zu absolvieren oder sich im internationalen Masterstudiengang Financial Management weiterzuqualifizieren.

Bewerbung und Zulassung

Zulassungsvoraussetzungen

Bewerben können sich Studieninteressierte mit Allgemeiner Hochschulreife, fachgebundener Hochschulreife oder Fachhochschulreife. Unter bestimmten Voraussetzungen ist auch das Studium ohne Abitur möglich. Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt, d.h. es gibt einen örtlichen Numerus clausus (NC).

Bewerbung

Neues aus dem Studiengang

Ist es möglich, eine Shopping-App so zu gestalten, dass sie von Menschen ohne Deutschkenntnissen - beispielsweise in Russland - genutzt werden kann? Mit diesem Projektauftrag der BAUR-Gruppe flogen Prof. Dr. Eduard Gerhardt und sieben Studierende der Betriebswirtschaft nach Novosibirsk ... Weiterlesen

Die Studiengänge Industriewirtschaft und Betriebswirtschaft wurden akkreditiert. Die Akkreditierung ist das Gütesiegel für einen Studiengang. Bewerber*innen und Studierende wissen dadurch, dass der Studiengang bestimmte Qualitätskriterien erfüllt... Weiterlesen