Studentische Initiativen

Für jeden was dabei

Ob politisch interessiert, Gesangstalent, sozial engagiert oder Bastler und Tüftler - in einer unserer studentischen Initiativen ist bestimmt Platz für dich. Studentische Initiativen werden durch die Studierendenvertretung anerkannt und finanziell unterstützt.

AIAS Coburg

Aufklären - Registrieren - Leben retten zwischen zwei Vorlesungen. AIAS Coburg klärt über Blutkrebs auf und organisiert Registrierungsaktionen an der Hochschule, um neue Stammzellenspender*innen zu gewinnen.

Arbeiterkind.de

Die Ortsgruppe Coburg von ArbeiterKind.de unterstützt junge Erwachsene aus nicht-akademischen Familien auf dem Weg zum und durchs Studium.

Debattierclub - Speakers Corners Club

Beim Debattierclub Speakers Corners Club  lernen Studierende, wie sie vor Publikum ihre Position vertreten. Das Training ist offen für Studierende aller Fachrichtungen aber auch für Angestellte der Hochschule und Schüler/innen der Oberstufe.

Hochschul - BIG BAND

Bei der fakultätsübergreifenden Hochschul- Big Band sind alle Musikinteressierten herzlich willkommen.  Neben den regelmäßig stattfindenden Proben gestaltet die Big Band auch das Hochschulleben musikalisch mit aus.

JDBSH Coburg

Der junge DBSH Coburg ist offen für alle – vor allem aber für Studierende der Sozialen Arbeit/ Internationalen Sozialen Arbeit, die dabei mitwirken wollen, das professionelle Berufsbild der Sozialen Arbeit zu verbessern.

NMUN – National Model United Nations

Jedes Jahr treffen sich mehr als 5.000 Studierende aus aller Welt in New York, um einen Eindruck von der Arbeitsweise der Vereinten Nationen (UN) zu bekommen. Bei der NMUN ist immer auch eine Gruppe von Studierenden der Hochschule Coburg dabei.

Studentenmission SMD

In der Studentenmission Deutschland (SMD) Coburg treffen sich am christlichen Glauben interessierte Studentinnen und Studenten. An der Hochschule Coburg trägt die SMD den Namen „Study and Pray“.

Amnesty International

Die Mitglieder der Amnesty-Gruppe in Coburg setzen sich gemeinsam gegen Menschenrechtsverletzungen ein. Wer nicht länger wegsehen, sondern Stellung beziehen und aktiv werden will, kommt zu uns!

CAT-Racing

Das Formula Student Team CAT-Racing konstruiert und baut in jedem Jahr einen neuen Rennwagen und nimmt damit an internationalen Wettbewerben teil. Die Studierenden kümmern sich um finanzielle Mittel (Sponsoren), betreiben Marketing, konstruieren und fertigen.

Gesellschaft für Betriebswirtschaft

Die Gesellschaft für Betriebswirtschaft GfB ist eine Vereinigung von Personen, die mit der Fakultät Wirtschaft verbunden sind. Ziel der Gesellschaft für Betriebswirtschaft ist es, den Kontakt zur Hochschule Coburg auch nach Abschluss des Studiums zu pflegen.

Hochschulchor - Die Klangfänger

Der studentische Hochschulchor steht offen für Alle, die Lust am Singen und Spaß in der Gemeinschaft haben wollen. „Auch der Klügste kann einem ganzen Haufen Verrückter nicht widerstehen." So lautet das Motto des Hochschulchors.

N E X T - Mobility

N E X T - Mobility ist eine studentische Initiative, die Dir die Möglichkeit bietet, Deine eigenen Ideen zum Thema Mobilität von Morgen oder den anderen genannten Themen zu diskutieren, zu entwickeln und umzusetzen. 

Ökumenische Studierendengemeinde - ÖSG

Die ÖSG ist da für Menschen, die an der Hochschule studieren, lehren und arbeiten. Zu den Veranstaltungen (Internationale Abende – Bowling – Taizéandachten – Semesteranfangsparty) sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Wir gestalten

„Wir gestalten“- eine studentische Arbeitsgemeinschaft der gestalterischen Studiengänge Architektur, Innenarchitektur und Integriertes Produktdesign der Hochschule Coburg. Ziel ist es, den Austausch zwischen den Studierenden in den einzelnen Studiengängen der Fakultät Design voranzutreiben.

Footprint

Zusammen etwas bewegen! Das Projekt Footprint setzt sich für eine nachhaltige Zukunft ein, um etwas an der Hochschule und in Coburg zu verändern. Sie verfolgen das Ziel einer klimaneutralen, nachhaltig handelnden Hochschule Coburg sowie ein ökologisches Verantwortungsbewusstsein aller Studierenden.