Miniaturfiguren

Digitales kompetenzorientiertes Prüfen

Good Practice für digitale Prüfungen

Die Hochschule Coburg ist seit 2021 Teil des Verbundprojekts ii.oo – Digitales kompetenzorientiertes Prüfen implementieren (Laufzeit: 08/2021 – 07/2024). Ziel des Projekts ist die Entwicklung von Good Practices für digitales kompetenzorientiertes Prüfen.
Es umfasst die Schritte Neukonzeption, Weiterentwicklung, Erprobung, Implementierung und Verfügbarmachung derartiger Prüfungen. Die HS Coburg widmet sich im Rahmen von ii.oo zwar schwerpunktmäßig den Fachdisziplinen aus dem Bereich MINT, ist grundsätzlich jedoch auch sehr interessiert und offen für innovative Ideen aus anderen Fachbereichen. Durch ein durchgängiges Constructive Alignment und eine Änderung der Haltung gegenüber Prüfungen bei Studierenden und Lehrenden sollen die Qualität der Lehre weiter verbessert und Täuschungsversuche entscheidend gemindert werden.
ii.oo setzt auf dem Forschungsstand zur Didaktik und Durchführung von digitalen Präsenz- und Online-Prüfungen auf und integriert zudem die Erfahrungen aus den Corona-Semestern.

Digitale Prüfungen, die von den Good-Practice-Professor:innen an der HS Coburg derzeit durchgeführt bzw. geplant werden:

Informatik: Bring Your Own Device

Schriftliche digitale Prüfung in Präsenz („Bring Your Own Device“) als Moodle Test mit CodeRunner in den Modulen Programmieren 1 + 2 bei Prof. Volkhard Pfeiffer

Die Studierenden nutzen ihr eigenes Gerät und werden in den Räumlichkeiten der Hochschule geprüft. Statt Programmcode auf Papier zu schreiben, nutzen die Studierenden u.a. eine Moodle-Erweiterung „CodeRunner“. Dieser steht im Rahmen eines Moodle-Tests zur Verfügung und kann den Programmcode, den die Prüflinge als Antwort auf eine Programmierfrage eingeben, direkt ausführen und testen. Diese Prüfungsart bildet das reale Programmieren deutlich besser ab als eine Papierprüfung. Es werden somit die Entwicklungskompetenzen der Studierenden noch besser gefördert.

Informatik: Take-Home-Exam

Digitale Prüfung als Portfolio mit den digitalen Prüfungsteilen Take-Home-Exam am PC mit Moodle und Moodle-Tests im Modul Shell und Prozesse bei Prof. Dr. Dieter Wißmann.

Die digitale Durchführung via Moodle-Test führt zu einer Prüfung mit z.T. höheren Kompetenzstufen für Teilgebiete als bisher. Für die angestrebten Qualifikationsziele und zu vermittelnden Kompetenzen ist eine digitale Prüfung adäquater als eine analoge Variante. Darüber hinaus erfolgen die Korrektur und Bewertung automatisiert.

ZukunftsDesign: Take-Home-Exam

Portfolio als Open Book Take-Home-Exam am PC in einem 24-Stunden-Zeitfenster mit Moodle im Modul Innovationstechniken und -theorien bei Prof. Dr. Christian Zagel.

In der digitalen Prüfung sollen die in der Veranstaltung erlernten Ansätze des Innovationsmanagement auf neue Sachverhalte angewandt werden. Statt auswendig gelernter Inhalte sollen vielmehr die Kompetenzen zur Auswahl geeigneter Innovations- und Kreativitätsmethoden in einem spezifischen praxisnahen Anwendungsfall geprüft werden.

Im Moodle Kurs erfolgen sowohl die Freischaltung der Prüfungsfragen als auch der Eingangsschluss automatisiert.

Verbundpartner

Das Projekt wird von einem starken Verbund von insgesamt neun bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften unter der Leitung der Hochschule München umgesetzt.

  • Hochschule München
  • Hochschule Augsburg
  • Hochschule Coburg
  • Hochschule Hof
  • Hochschule Landshut
  • Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
  • Hochschule Neu-Ulm
  • Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
  • Hochschule Würzburg-Schweinfurt

Das Vorhaben wird durch die Förderlinie Hochschullehre durch Digitalisierung stärken der Stiftung Innovation in der Hochschullehre finanziert.

Wer genauere Informationen zum Projekt oder zu einzelnen Good Practices erhalten oder sich gern selbst im Projekt engagieren möchte, wendet sich an die Good-Practice-Professor:innen oder die Ansprechpartner:innen aus dem Projektteam.

Ansprechpartner:innen

Projektleitung
T. +49 (0)9561 317-122
Raum 12-010
nicole.hegel[at]hs-coburg.de
Yasmina Najar, M.A.
Yasmina Najar, M.A.
Koordination
T. +49 (0)9561 317-699
Yasmina.Najar[at]hs-coburg.de
Thomas Öttl
Thomas Öttl
Technik
T. +49 (0)9561 317-668
Thomas.Oettl[at]hs-coburg.de
Informatik
T. +49 (0)9561 317-153
Raum 2-015
volkhard.pfeiffer[at]hs-coburg.de
Informatik
T. +49 (0)9561 317-152
Raum 2-127
dieter.wissmann[at]hs-coburg.de
ZukunftsDesign
T. +49 (0)9561 317-118
Raum 9-118
Christian.Zagel[at]hs-coburg.de