Unternehmer an der Hochschule

Unternehmen

Angebote für Unternehmen

Die Hochschule Coburg pflegt enge Kontakte zu Unternehmen und Institutionen in der Region und darüber hinaus. Wir bieten unseren Partnern vielfältige Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Und zwar sowohl im Studium als auch in der Forschung und Entwicklung. Angefangen bei Projekten mit Studierenden bis zu größeren F&E-Projekten und der Weiterbildung von Fach- und Führungskräften.

Christian Erkenbrecher
Career Service
T. +49 (0)9561 317-782
Raum 1-005
christian.erkenbrecher[at]hs-coburg.de
Verena Blume
CREAPOLIS
T. +49 (0)9561 317-8071
Raum Schlachthof-Villa
verena.blume[at]hs-coburg.de
Jakob Hanke
ForschungsTransferCenter
T. +49 (0)9561 317-360
Raum 13-007
jakob.hanke[at]hs-coburg.de
Sabine Gehrig
Institut für lebenslanges Lernen
T. +49 (0)9561 317-696
Raum 14-005
sabine.gehrig[at]hs-coburg.de

Das könnte Sie interessieren...

Forschung und Entwicklung

Gemeinsam forschen und entwickeln

Unternehmen können gemeinsam mit der Hochschule an Forschungsprojekten arbeiten. Sie beteiligen sich z.B. durch die Finanzierung von Kosten, die im Rahmen des Projekts entstehen oder stellen Sachmittel oder Know-How bereit. Nach Abschluss des Projekts können sie von den Arbeitsergebnissen profitieren.

Forschungsschwerpunkte

Die Forscherinnen und Forscher der Hochschule Coburg arbeiten aktuell in fünf interdisziplinär zusammengesetzten Forschungsfeldern:

Außerdem gibt es Forschungsprojekte in den Naturwissenschaften und den Geistes- und Sozialwissenschaften.

Forschung und Entwicklung beauftragen

Qualitätskontrolle Material

Die Hochschule Coburg steht mit ihren Expert*innen in verschiedenen Themenfeldern zur Durchführung von Dienstleistungen im Bereich Forschung und Entwicklung zur Seite.
Unternehmen bekommen direkten Zugriff auf Expertenwissen und Projektergebnisse, Projektablauf und Arbeitspakete werden definiert. Die Hochschule stärkt durch solche Kooperationen widerum den Praxisbezug in Lehre, Forschung und Transfer.

Die richtigen Ansprechpartner*innen finden

Sie haben ein spezielles Problem und suchen Expert*innen auf diesem Gebiet? Dann wenden Sie sich an unser ForschungsTransferCenter (FTC). Dort laufen die Informationen zusammen, welche Professor*innen gerade an welchen Themen arbeiten und welche Formen der Zusammenarbeit in Frage kommen.

Innovationen und Netzwerke fördern

Werkzeuge im Makerspace von CREAPOLIS

CREAPOLIS, die Innovations- und Vernetzungsplattform der Hochschule Coburg, hat sich zum Ziel gesetzt, die Hochschule in der Region zu vernetzen und den Unternehmen Wissen aus der Hochschule verfügbar zu machen. Im Makerspace am ehemaligen Coburger Schlachthof gibt es deshalb zahlreiche Angebote für Unternehmen. Vom Azubi-Workshop bis zum Makeathon. Bei Veranstaltungen, wie dem Professoren-Pitch oder der Reihe "Was ist...?" stellen Professor*innen regelmäßig ihre Kompetenzen vor. Die Hochschule Coburg entwickelt fortlaufend neue Formate und nimmt auch gerne externe Anregungen auf.

Ihre Anlaufstelle: CREAPOLIS

Direkt zur Homepage: www.creapolis-coburg.de

Ausbildung und Studium anbieten (Duales Studium)

Arbeitgeber, die jungen Leuten die Möglichkeit zum Dualen Studium bieten, profitieren davon auf vielfältige Weise:

  • Dual Studierende sind leistungsorientiert, zielstrebig und hoch motiviert. Sie übernehmen schon während des Studiums verantwortungsvolle Aufgaben und eigene Projekte im Betrieb.
  • Die Absolvent*innen eines Dualen Studiums können mindestens doppelt so viel Praxis und Unternehmenserfahrung vorweisen wie herkömmlich Studierende.
  • Eine längere Einarbeitungszeit, kostenintensive Traineeprogramme und die Kosten für das Anwerben von Absolvent*innen nach Abschluss des Studiums entfallen, da die dual Studierenden nahtlos vom Studium in das Arbeitsleben übergehen können.

In Bayern gibt es zwei Formen des Dualen Studiums - das Verbundstudium und das Studium mit vertiefter Praxis. Welches davon für Ihr Unternehmen in Frage kommt und wie sie Studierende für ein duales Studium gewinnen können, haben wir auf der Seite Dual Studierende gewinnen zusammengefasst.

Ihre Anlaufstelle: Career Service

Projekte mit Studierenden realisieren

Bachelor- oder Masterarbeiten

Unsere Studierenden werden praxisnah ausgebildet. Gleichzeitig lernen sie, sich mit wissenschaftlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen. In der Bachelor- und Masterarbeit bringen die Studierenden beides zusammen. Sie entwickeln praktische Lösungen, z.B. zur Optimierung von Prozessen im Unternehmen und werten diese gleichzeitig wissenschaftlich aus. Betreut werden die Studierenden dabei auch von Professor*innen der Hochschule. Der Kontakt erfolgt also meist über die Fakultäten oder Studiengänge. Bei der Suche nach dem passenden Ansprechpartner/ der passenden Fakultät hilft aber auch der Career Service gerne weiter.

Praxisprojekte

Studentin bei der Projektbesprechung im Unternehmen

Damit die Studierenden Praxiserfahrung sammeln können, arbeiten sie häufig an Projekten aus der Praxis. Haben Sie Interesse an einem Projekt mit Studierenden? Und sind Sie nicht sicher, welcher Studiengang oder welche Fakultät für eine Zusammenarbeit in Frage kommt? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit dem Career Service auf.

Studierende und Gründer*innen fördern

Stipendien

Studierende mit einem Stipendium zu fördern bietet Unternehmen eine besondere Möglichkeit, sich als Arbeitgeber einen Namen zu machen. Falls Ihr Unternehmen ein eigenes Stipendien-Programm hat, machen wir das gerne bei unseren Studierenden bekannt und unterstützen Sie bei der Auswahl.

Sie können sich aber auch als Stifter am Deutschland-Stipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beteiligen.

Förderer des Deutschland-Stipendiums 2019

  • bayme vbm
  • Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG
  • Dr. Schneider Kunststoffwerke GmbH
  • CREALOGIX AG
  • Filmburg Kronach
  • Habermaaß GmbH
  • Hochschulverein Coburg e.V.
  • HUK-COBURG Versicherungsgruppe
  • HZG Group
  • IHK zu Coburg
  • Kaeser Kompressoren SE
  • KAPP Werkzeugmaschinenfabrik GmbH
  • KOINOR Horst-Müller-Stiftung
  • PVA SPA Softwar Entwicklungs GmbH
  • Rainer Markgraf Stiftung
  • Schreiner Coburg GmbH
  • Sparkasse Coburg-Lichtenfels
  • Unimatic Automationssysteme GmbH
  • Valeo Klimasysteme GmbH
  • Valeo Ebern/FTE automotive GmbH
  • VR-Bank Coburg eG
  • Werkzeugbau Siegfried Hofmann GmbH
  • Werkzeugmaschinenfabrik WALDRICH COBURG GmbH
  • Wilo-Foundation
  • Wöhner GmbH & Co. KG Elektrotechnische Systeme

Zum Bericht der Urkundenübergabe 2019: Neuer Rekord beim Deutschlandstipendium

Gründungsförderung

Drei Studenten arbeiten an ihrem Businessplan

Eine vielversprechende Idee, eine neue Marktlücke oder die Entwicklung eines Produkts während des Studiums - für einige Studierende stellt sich irgendwann die Frage, ob sie ein eigenes Unternehmen gründen sollen. Dabei können sich bereits etablierte Unternehmen als Praxispartner und Förderer einbringen. Sie profitieren dabei nicht nur von der Entwicklung innovativer und experimenteller Geschäftsideen im eigenen Geschäftsumfeld, sondern fördern auch die Innovationskraft und Vitalität des eigenen Standorts.

Informationen zu Möglichkeiten der Gründungsförderung gibt es beim ForschungsTransferCenter (FTC) .

Mentoring für Studentinnen

Die Hochschule Coburg unterstützt angehende Ingenieurinnen beim Start ins Berufsleben. Wir suchen deshalb erfahrene Mentorinnen, die ihr Wissen und ihre Erfahrung weitergeben wollen. Denn obwohl Ingenieurinnen inzwischen in fast allen Bereichen von Technik und Naturwissenschaften zu finden sind, ist die berufliche Situation für Frauen im Ingenieurbereich nach wie vor eine besondere Herausforderung.

Als Unternehmen können Sie Mentoring gezielt als geeignetes und erprobtes Mittel zur Nachwuchsentwicklung nutzen. Sie begleiten Studentinnen während einer längeren Phase, lernen sie dabei gut kennen und fördern gezielt die Entwicklung von Fähigkeiten, die in Ihrem Unternehmen zentrale Bedeutung haben. Außerdem wird Ihr Unternehmen für sein soziales Engagement wahrgenommen.

Zum Mentoring-Programm

Mitarbeiter*innen rekrutieren/Stellenanzeigen schalten

Campus Messe Coburg

Studierende treffen Personaler bei einer Karrieremesse

Bei der Campus Messe Coburg können Sie Studierende und junge Akademiker*innen aus der Region kennenlernen, sich als attraktiver Arbeitgeber vorstellen und über aktuelle Stellenangebote informieren. Mehr als 80 regionale und überregionale Unternehmen und Einrichtungen präsentieren sich bereits dort. Die Campus Messe findet einmal im Jahr – im November – statt. Die Anmeldung ist in der Regel zwischen Ende März und Ende Juni möglich.
Zur Campus Messe

Hochschule und Unternehmer im Dialog

Gemeinsam mit bayme vbm - den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgebern - lädt die Hochschule Coburg einmal im Jahr zur Veranstaltung Hochschule und Unternehmer im Dialog ein. Im Rahmen dieser Kooperationsveranstaltung präsentieren sich Unternehmer aus der Region und kommen ins Gespräch mit Studierenden. Unternehmen, die sich im Rahmen der Veranstaltung vorstellen wollen, wenden sich direkt an bayme vbm (Oberfranken).

Praxismessen

Einige Studiengänge bieten zusätzlich spezielle Praxismessen für ihre Studierenden an. Die Fakultät Soziale Arbeit organisiert zum Beispiel einmal im Jahr die Praxismesse der Sozialen Arbeit, die Fakultät Angewandte Naturwissenschaften das Fach- und Karrieresymposium Bioanalytik.

Hochschuljobbörse

Studierende der Hochschule Coburg auf einer Karrieremesse

In der Hochschul-Jobbörse können Unternehmen Stellenangebote für Studierende veröffentlichen. Sie erreichen damit nicht nur Studierende der Hochschule Coburg, sondern die Studierenden und Absolvent*innen von 14 bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAWs). Derzeit sind das ca. 90.000 junge Leute.

Stellenangebote für praktische Studiensemester, Abschlussarbeiten und Promotionen können kostenlos veröffentlicht werden. Reguläre Stellenangebote und Studentenjobs sind kostenpflichtig.

Direkt zur Hochschul-Jobbörse der Bayerischen HAWs

Personal akademisch weiterqualifizieren

Berufsbegleitend studieren

Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter*innen weiterqualifizieren möchten, können ihnen ein berufsbegleitendes Studium ermöglichen.

An der Hochschule Coburg gibt es folgende berufsbegleitende Studiengänge:

Modulstudium

Beim Modulstudium können sich Weiterbildungsinteressierte für einzelne Module aus einem Studiengang einschreiben. Das ermöglicht ihnen:

  • flexibel und schrittweise in ein Studium einzusteigen
  • sich berufsrelevante akademische Kompetenzen neben dem Beruf anzueignen, ohne gleich einen vollständigen Studiengang mit entsprechender Regelstudienzeit besuchen zu müssen.

Zum Modulstudium

Ansperchpartner für Weiterbildung

Das Insitut für lebenslanges Lernen organisiert akademische Weiterbildungsangebote an der Hochschule Coburg. Es ist Ansprechpartner für Unternehmen und Weiterbildungsinteressierte.

Zertifikatskurse

Die moderne Arbeitswelt ist bestimmt vom Wandel. Umso wichtiger ist es, seine Mitarbeiter*innen regelmäßig weiterzubilden. Das Institut für lebenslanges Lernen (Lhoch3) der Hochschule Coburg entwickelt individuelle Weiterbildungsmaßnahmen für Ihren Betrieb und arbeitet in der akademischen Weiterbildung intensiv mit Unternehmen zusammen.

Zum Kursangebot