Versicherungswirtschaft (Bachelor)

Auf einen Blick

Studiengang:
Versicherungswirtschaft
Akademischer Abschluss:
Bachelor of Arts (B.A.)
Studienform:
Berufsbegleitendes Studium
Regelstudienzeit:
max. 9 Semester; nach Anrechnung von Vorkenntnissen mind. 6 Semester
210 ECTS
Studienbeginn:
Wintersemester (1. Oktober) im zweijährigen Rhythmus
Nächster Beginn: WS 2017/2018
Studienort:
Nordbayern
Zulassungsvoraussetzungen:
Allgemeine oder fachgebundene Hochschul- bzw. Fachhochschulreife oder abgeschlossene Ausbildung als Versicherungsbetriebswirt (DVA), Fachwirt/in für Versicherungen und Finanzen oder Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen mit mind. dreijähriger Berufserfahrung
Studieren ohne Abitur:
Weitere Infos zum Studium ohne Abitur
Weitere Studienformen:
Studiengebühren:
1480,- Euro pro Semester (Prüfungsgebühren inklusive); zzgl. aktueller Semesterbeitrag
Unterrichtssprache:
Deutsch
Akkreditierung:
akkreditiert durch FIBAA
Internationale Bewerber:
Wichtige Informationen für internationale Bewerber
Bewerbung:
vom 02.05. – 31.08. im Jahr des Studienstarts
Informationen zum Ablauf der Bewerbung

Parallel zum Beruf studieren

Das Studium ist modular aufgebaut und wendet sich an alle Personen, die Interesse an Themen und Fragestellungen rund um den Versicherungsbereich haben, die zielstrebig, ehrgeizig und leistungsbereit sind und die einen akademischen Abschluss anstreben. Bereits erworbene Kenntnisse werden (auf Basis eines wissenschaftlich fun­dierten Kompetenzabgleichs) auf das Studium angerechnet, das sich dadurch entsprechend verkürzt.

Der berufsbegleitende Bachelor-Studiengang „Versicherungswirtschaft“ ermöglicht es Fachkräften aus der Versicherungsbranche – neben dem Beruf – eine akademische Ausbildung mit dem international anerkannten Abschluss „Bachelor of Arts B.A.“ zu absolvieren. Für die Studierenden entfällt das an Hochschulen für angewandte Wissenschaften übliche Praxissemester, wenn sie während ihres Studiums berufstätig sind.

Studienorganisation

Das Studium kann parallel zu einer Berufstätigkeit absolviert werden. Die Veranstaltungen finden am Freitagnachmittag ab 16 Uhr und am Samstag ganztags statt. Zusätzlich gibt es eine Blockwoche pro Semester. Dieses Format unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Studium. Einen Überblick über Projekte, Veranstaltungen oder Workshops, die unsere Studierenden besuchen können, gibt es im aktuellen Jahresbericht der Versicherungsstudiengänge.

Im Studium vernetzt

Die Hochschule Coburg ist Teil des Forum V – einem Zusammenschluss aus Versicherungsunternehmen, Hochschulen und Verbänden in Nordbayern. Es fördert u.a. auch die Vernetzung von Studierenden mit potentiellen Arbeitgebern aus der Versicherungsbranche. Einmal im Jahr richtet das Forum V in Kooperation mit dem Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) Nordbayern-Thüringen den Nordbayerischen Versicherungstag aus. Studierende der Hochschule Coburg nehmen einmal während ihres Studiums daran teil. Sie können sich über aktuelle Entwicklungen austauschen und wichtige Kontakte zur Praxis knüpfen.

Studienbotschafterin

Katharina Mengaliew

Ich bin Katharina Mengaliew und Studienbotschafterin im berufsbegleitenden Studiengang Versicherungswirtschaft. Da ich an der Hochschule Coburg studiere, kann ich dir deine Fragen direkt beantworten. Wenn du also wissen möchtest, worum es im Studiengang konkret geht oder wie es sich in Coburg leben lässt, schreib mir einfach eine Mail an: katharina.mengaliew[at]stud.hs-coburg.de

 

 

 

Studieninhalte

Die Inhalte entsprechen weitgehend dem Vollzeit-Studiengang Versicherungswirtschaft. Ergänzt wird das Angebot durch spezielle Kurse im wissenschaftlichen Arbeiten.

Das Studium vermittelt fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie spezielles Fachwissen aus der Versicherungswirtschaft. Dazu gehören:

    • Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen
    • Wirtschaftswissenschaftliche Propädeutika
    • Methodenkompetenz
    • Funktionsorientierte Grundlagenmodule
    • Grundlagen der Versicherungsbetriebslehre
    • Führung und Management
    • Finanzdienstleistungen

    In der Vertiefungsphase des Studiums können Studierende aus folgenden Fächern wählen:

    • Marketing und Vertrieb
    • Organisation und Prozessgestaltung
    • Tarifgestaltung und Prämienkalkulation
    • Rechnungswesen und Controlling

    Curriculum und Prüfungsordnung

    Der [Modulplan] gibt einen Überblick über den Aufbau des Studiums. Das [Modulhandbuch] informiert über die Inhalte der einzelnen Module. Die [Studien- und Prüfungsordnung] bildet die rechtliche Grundlage des Studiums.

    Kosten und Finanzierung

    Die Hochschule Coburg ist nach Art. 71, Abs. 8 des Bayerischen Hochschulgesetzes (BayHSchG) verpflichtet für berufsbegleitende Studiengänge eine kostendeckende Gebühr zu erheben. Die Kosten für diesen Studiengang betragen pro Semester 1.480 Euro zzgl. des aktuellen Semesterbeitrages. In diesen Gebühren sind die Prüfungsgebühren bereits enthalten.

    Allgemeine Informationen zum Berufsbegleitenden Studium gibt es unter www.weiter-studieren-in-bayern.de.

    Berufliche Perspektiven

    Als Aufgabenfeld kommen für die Absolventinnen und Absolventen insbesondere Tätigkeiten in der Versicherungsbranche in Frage – in Versicherungsunternehmen ebenso wie bei Versicherungsmaklern und anderen Versicherungsvermittlern. Darüber hinaus können sie in den Versicherungsabteilungen in Handel und Industrie, bei Wirt­schaftsprüfungsgesellschaften, bei Unternehmensberatungsgesell­schaften usw. tätig werden.

    Ein parallel zum Beruf absolviertes Stu­dium erhöht die Aufstiegschancen der Absolventinnen und Absolventen zusätzlich – nicht zuletzt des­halb, weil sie unter Beweis gestellt haben, dass sie zielstrebig überdurchschnittlich motiviert sind.

    Masterstudium

    Nach erfolgreichem Studienabschluss haben Studierende die Möglichkeit ihr Studium mit einem passenden Masterstudiengang an der Hochschule Coburg fortzusetzen. Die Hochschule bietet dafür den Masterstudiengang Betriebswirtschaft, die MBA-Studiengänge Versicherungsmanagement und Financial Management (ein Jahr Berufserfahrung erforderlich) sowie den berufsbegleitenden MBA Betriebswirtschaft (zwei Jahre Berufserfahrung erforderlich).

    Bewerbung und Zulassung

    Der Studiengang ist prinzipiell nicht zulassungsbeschränkt. Bewerben können sich Studieninteressierte mit:

    • Allgemeiner oder fachgebundener Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife.
    • abgeschlossener Ausbildung zum Versicherungsbetriebswirt (DVA)
    • abgeschlossener Ausbildung zum Fachwirt für Versicherungen und Finanzen

    • abgeschlossener Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen mit mind. dreijähriger Berufserfahrung

    Alle Bewerber werden zu einem persönlichen Gespräch eingeladen, um zu besprechen, wie sie sich optimal auf das Studium vorbereiten können.

    Weitere Informationen

    Sie haben Fragen zum Studium und seinen Inhalten? Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht!

    Neues aus dem Studiengang

    Die Versicherungswirtschaft an der Hochschule Coburg ist eng mit der Praxis verzahnt. Das hilft auch den Absolvent*innen beim Start ins Berufsleben. Das Jahrestreffen der Studiengänge Versicherungswirtschaft und Versicherungsmanagement verdeutlichte das....Weiterlesen