Master Klinische Sozialarbeit: vom Studenten zum Professor

Montag. 27. Mai 2019 (Pressestelle)

Die Exkursion der Studierenden des weiterbildenden Masterstudiengangs „Klinische Sozialarbeit“ führte zur 9. Fachtagung Klinische Sozialarbeit an die FH Kiel. Die Tagung wurde von Prof. Dr. Stephan Dettmers organisiert, der vor mehr als zehn Jahren selbst an der Hochschule Coburg studierte und hier seinen Masterabschluss in Klinischer Sozialarbeit machte.

Die 9. Fachtagung beschäftigte sich mit dem Schwerpunktthema „Gemeinsam gesund – Strategien und Interventionsmöglichkeiten Klinischer Sozialarbeit in sozialen Netzwerken“. Die Verantwortung für die Tagung lag bei Prof. Dr. Stephan Dettmers, Er ist Dekan des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit der Fachhochschule Kiel und machte vor mehr als 10 Jahren seinen Master in Klinischer Sozialarbeit. In dem weiterbildenden Masterstudiengang kooperieren die Hochschule Coburg und die Alice-Salomon-Hochschule Berlin.

„Der Master Klinische Sozialarbeit hat mir diesen beruflichen Werdegang ermöglicht. Ich habe in dem Studium viel gelernt und denke insbesondere an die Seminare und Wochenendblöcke in Coburg sehr gern zurück“, erzählt Stephan Dettmers. „Es spricht für sich, dass unsere ersten Absolventinnen und Absolventen mittlerweile selbst Professuren innehaben“, freut sich die Coburger Studiengangsleiterin Prof. Dr. Christine Kröger. „Hier zeigen sich nicht nur die Etablierung der Klinischen Sozialarbeit als gesundheitsbezogene Fachsozialarbeit, sondern auch die akademischen Möglichkeiten, die sich mit unserem Masterabschluss verbinden“, stellt Professorin Kröger weiter fest.

Klinische Kompetenzen sind in etlichen Feldern der Sozialen Arbeit bedeutsam, so beispielsweise der Schulsozialarbeit, der Kinder- und Jugendhilfe, der Psychiatrie und der Suchthilfe. „Gerade in einer Gesellschaft, in der sich die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter öffnet, ist eine zunehmende Professionalisierung des Berufsstands, der soziale Problemlagen als Ausgangspunkt hat, dringend angezeigt“ ist Professorin Kröger überzeugt.

Die jährlich stattfindende Fachtagung der Klinischen Sozialarbeit bietet den Studierenden, den Lehrenden und den Fachleuten die Möglichkeit, mit international tätigen Kolleginnen und Kollegen über aktuelle Forschungsergebnisse und Herausforderungen zu diskutieren und entsprechende Ansätze weiterzuentwickeln. Gemeinsam mit den Studierenden und der Studiengangsleiterin Christine Kröger nahmen Prof. Dr. Susann Hößelbarth und Prof. Dr. Michael Vogt an der Fachtagung in Kiel teil.

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Informationen
Zur Analyse der Seitenaufrufe setzen wir Google Analytics ein. Sie können die Erfassung Ihrer Seitenaufrufe verhindern: Google Analytics deaktivieren