Start und Begleitung im technischen Studium

Für einen guten Start in das Studium bietet die Hochschule Coburg StudienanfängerInnen  individuelle Begleitung und Unterstützung in den Studiengängen:

  • Automatisierungstechnik und Robotik
  • Automobiltechnologie (Automobil-Mechatronik/Wirtschaftsingenieurwesen Automobil)
  • Bioanalytik
  • Elektro- und Informationstechnik
  • Energietechnik und Erneuerbare Energien
  • Informatik
  • Maschinenbau
  • Sensorik
  • Technische Physik
  • Visual Computing
  • Zukunftstechnologien

Erstsemestertage

Um Studienanfängern den Start ins Studium und das Kennenlernen zu erleichtern, finden an der Hochschule Coburg vor Studienbeginn die Erstsemestertage statt.

Diese beinhalten

  • Kennenlernen von Kommilitoninnen und Kommilitonen und Einteilung der Mentoratsgruppen
  • Orientierung an der Hochschule Coburg: Wo findet man was?
  • Ausblick auf das Studium mit Bearbeitung eines Projekts
  • und jede Menge Spaß!

Die Erstsemestertage werden von Studierenden höherer Semester mitgestaltet, die den Studienanfängern mit ihrem „Insiderwissen“ zur Seite stehen und wichtige Tipps für den Studienstart geben. So haben die StudienanfängerInnen die Gelegenheit sich von Anfang an wichtige Infos zu sichern und die richtigen Leute kennen zu lernen.
Mehr Informationen

Mentoratsgruppen

Mit den Mentoratsgruppen werden die Erstsemester beim Start ins Studium begleitet. Typische Anfangshürden und -schwierigkeiten werden so leichter genommen, viele Fragen kompetent beantwortet: Wie organisiere ich das Lernen? Was muss ich für die Prüfung wissen?, etc.

Die Mentoratsgruppen werden an den Erstsemestertagen zu Beginn des Wintersemesters gebildet und bleiben über das gesamte erste Semester bestehen. Bei den regelmäßigen Treffen werden Fragen gestellt und Probleme besprochen - aber auch "private" Unternehmungen durchgeführt, um Coburg und seine Freizeitmöglichkeiten kennen zu lernen.

Betreut werden die Mentoratsgruppen von Studierenden höherer Semester, die so ihre Erfahrungen weitergeben und hilfreiche Tipps geben können.

Als Mentor*in unterstützen die Studierenden nicht nur andere bei neuen Erfahrungen und dem Studienstart. Sie erwerben selber neue Fertigkeiten und bauen ihre Kompetenzen aus, z.B. Führungskompetenzen, Moderation und Gesprächsführung sowie organisatorische Fähigkeiten. Begleitet wird die Aufgabe als Mentor*in durch das Projekt:ING, regelmäßige Netzwerktreffen und ein eigens entwickeltes Handbuch.

Erfolgreiches Lernen

Zur Begleitung der Umstellung vom schulischen auf das studentische Lernen gibt es verschiedene Bausteine: 
Mit dem Lerntipp der Woche erhalten Studierende auf MyCampus regelmäßig nützliche Tipps zum Gleich-Mal-Ausprobieren. Wer mehr wissen möchte oder den Austausch mit anderen sucht, ist bei "Lunch & Learn" richtig, der vierzehntägigen Reihe rund ums Lernen. Die vertiefte Bearbeitung eines Themas, z.B. Zeitmanagement, ist im Rahmen von Seminaren möglich.

MINT-Monitoring

Zur besseren Betreuung und Unterstützung der Studierenden in MINT-Studiengängen wird an der Hochschule Coburg ein (anonymes) Noten-Monitoring durchgeführt. So können Schwierigkeiten frühzeitig erkannt und Unterstützungsangebote gemacht werden. Wichtig: Das Monitoring ist zunächst anonym! Eine persönliche Betreuung erhalten die Studierenden nur, wenn sie die Einwilligungserklärung zur Datenerfassung unterschreiben. In diesem Fall können ihnen verschiedene Betreuungs- und Beratungsangebote gemacht werden, z.B. Beratungsgespräche, Orientierungsangebote, zusätzliche Tutorien, etc.