Neuer Studiengang - Start Wintersemester 2021/22

Der Studiengang "Sensorik" vermittelt den Studierenden das Wissen, das für die Digitalisierung unerlässlich ist. Sensoren liefern die Messdaten, die zu "smarten" Produkten und Verfahren führen. Sie schaffen die Grundlagen für die Anwendungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Sensoren machen so Produkte intelligenter und unser Leben sicherer.

Auf einen Blick*

Studiengang:
Sensorik
Akademischer Abschluss:
Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Studienform:
Bachelor in Vollzeit
Regelstudienzeit:
7 Semester (inkl. ein Praxissemester), 210 ECTS
Studienbeginn:
Wintersemester (1. Oktober)
Zulassungsvoraussetzungen:
Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife; keine Zulassungsbeschränkung
Studieren ohne Abitur:
Speziell für Studieninteressierte ohne Abitur bietet die Hochschule einen Mathe-Vorkurs an. Weitere Informationen zum Studium ohne Abitur.
Duales Studium:
möglich; Informationen zum Dual studieren
Unterrichtssprache:
deutsch
Internationale Bewerber*innen:
Wichtige Informationen für internationale Bewerber*innen
Bewerbung:
vom 02.05. – 15.07.
Informationen zum Ablauf der Bewerbung
* Vorbehaltlich der Unterrichtung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst; Start voraussichtlich: 01.10.2021

Profil des Studiengangs

Sensoren sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wir finden sie nahezu überall: in Autos, Smartphones, Smartwatches und Haushaltsgeräten. Auch in der Industrie 4.0 werden sie immer wichtiger und sind Bestandteil der intelligenten Fabrik. Der Studiengang "Sensorik" beschäftigt sich intensiv mit dieser Schlüsseltechnologie und betrachtet die Funktion und den Einsatz von Sensoren für verschiedene Bereiche. Dazu gehören die Automobilindustrie, die Luftfahrttechnik, Consumer-Electronics, die Medizintechnik und sogar die Lebensmittelindustrie.

Dual studieren

Wer dual studiert, verknüpft sein Studium an der Hochschule mit intensiver Praxis in einem Unternehmen oder einer Institution. Die Studierenden können ihr Wissen aus der Vorlesung unmittelbar bei der Arbeit anwenden. Die Arbeit im Unternehmen wird außerdem vergütet. Das erleichtert wiederum die Finanzierung des Studiums.

Alle Studiengänge der Hochschule Coburg können prinzipiell dual studiert werden. Weiterführende Informationen gibt es auf der Seite Dual Studieren.

Praxis im Studium

Grundpraktikum

Ein Grundpraktikum ist nicht erforderlich. Wir empfehlen vor Studienbeginn jedoch eine praktische Tätigkeit in einschlägigen Firmen, damit Sie sich rechtzeitig ein Bild von der späteren Berufspraxis machen können.

Praktisches Studiensemester

Das praktische Studiensemester findet in der Regel im fünften Studiensemester statt. Es umfasst einen zusammenhängenden Zeitraum von 18 Wochen. Zusätzlich besuchen die Studierenden praxisbegleitende Lehrveranstaltungen.

Studieninhalte

Zu Beginn des Studiums werden die elektrotechnischen und elektronischen Grundlagen vermittelt, die erforderlich sind, um Sensoren elektronisch anzusteuern und auszulesen. Im weiteren Studienverlauf geht es um die chemische und die physikalische Sensorik sowie die digitale Signalverarbeitung. Ein breites Angebot an Wahlfächern ermöglicht es den Studierenden, ihren eigenen Interessen zu folgen. Selbstverständlich stehen Sensoren auch im Mittelpunkt der Bachelorarbeit, die auch in Kooperation mit einem Unternehmen geschrieben werden kann.

Grundstudium (1. und 2. Semester):

  • Mathematik 1 + 2: Differentialrechnung und Lineare Algebra; Integrale und gewöhnliche Differentialgleichungen
  • Informatik: Angewandte Informatik und Computergestützte Messtechnik
  • Physik 1 + 2: Elektrizitätslehre und Strahlenoptik; Mechanik, Schwingungen und Wellen
  • Physik-Mathematik-Informatik Workshop 1 + 2
  • Elektronische Bauteile
  • Chemie

 Hauptstudium (3. und 4. sowie 6. und 7. Semester):

  • Chemische Sensorik
  • Physikalische Sensorik
  • Mathe 3 + 4: Mehrdimensionale und Vektoranalysis; Partielle Differentialgleichungen und Integraltransformationen
  •  Physik-Mathematik-Informatik Workshop 3 + 4
  • Physik 3 + 4: Thermodynamik und Fluidmechanik; Elektrodynamik und Wellenoptik
  • Computergestützte Messtechnik
  • Physik 5 + 6 (Quantenmechanik und Atomphysik; Festkörperphysik)
  • Digitale Signalverarbeitung
  • Studentisches Projekt
  • Bachelorarbeit und Bachelorseminar

Den Studierenden steht darüber hinaus ein breites Angebot an Wahlfächern zu interessanten und aktuellen Themen zur Verfügung, z.B. Kraftstoffanalytik, Lasertechnik oder Technische Akustik.

Praktisches Studiensemester (5. Semester):
inkl. praxisbegleitender Lehrveranstaltungen

Wissenschaftlich arbeiten

Am ISAT, dem Institut für Sensor- und Aktortechnik der Hochschule Coburg, können die Studierenden an aktuellen Forschungsprojekten mitarbeiten und dabei die Welt der Wissenschaft kennenlernen. Das Institut arbeitet intensiv mit der Industrie zusammen und bearbeitet regelmäßig Themen, die auf die Produkte von morgen zielen.

International studieren

Studierende der Hochschule Coburg haben die Möglichkeit, ein Studien- oder praktisches Studiensemester im Ausland zu absolvieren. Dafür pflegt die Hochschule Coburg Beziehungen zu ausländischen Partnerhochschulen.

Weiterführende Informationen bietet der Servicebereich Studieren im Ausland der Hochschule.

Berufliche Perspektiven

Sensoren sorgen in unserem Leben für Genauigkeit, Qualität, Sicherheit und Flexibilität. Sie liefern die Datengrundlage dafür, dass aus gewöhnlichen Produkten smarte Systeme werden. Mit der Auswahl der richtigen Sensoren entscheiden Ingenieurinnen und Ingenieure über die Potentiale von Produkten und darüber, dass sie zuverlässig arbeitet. Durch die stetige Miniaturisierung werden Sensoren oft gar nicht wahrgenommen. Sie sind jedoch der Schlüssel dafür, ob ein Produkt oder ein Prozess sicher ist. Und sie entscheiden darüber, welche Features es hat. Um unsere Gesellschaft durch technologische Entwicklungen weiter voranzubringen, wird es Ingenieurinnen und Ingenieure für Sensortechnik brauchen, die die richtigen Sensoren entwickeln, aussuchen und in die Produkte integrieren.

Bewerbung und Zulassung

Zulassungsvoraussetzungen

Bewerben können sich Studieninteressierte mit Allgemeiner Hochschulreife, fachgebundener Hochschulreife oder Fachhochschulreife sowie – unter bestimmten Voraussetzungen – Studieninteressierte ohne Abitur. Der Studiengang ist zulassungsfrei, d.h. es gibt keinen Numerus Clausus (NC).

Bewerbung