Seniorenuni

Studieren für einen Tag …

...so lautet der Leitgedanke der SeniorenUni der Hochschule Coburg. Organisiert wird sie von Studierenden der Integrativen Gesundheitsförderung und der Sozialen Arbeit. Es erwarten Sie interessante Vorlesungen aus Themenbereichen der verschiedenen Fakultäten der Hochschule Coburg. Und: Sie können an spannenden Workshops teilnehmen.

Nächster Termin

Samstag, 18. November 2017
8:00 bis 15:30 Uhr

Wo

Campus Friedrich Streib
Friedrich-Streib-Straße 2
96450 Coburg

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 10,– EUR inkl. Verpflegung. Bitte entrichten Sie diese am Tag der Veranstaltung in bar und möglichst passend.

Zeitplan

  • 8:00 bis 8:30 Uhr
    Anmeldung mit Kaffee und Tee, Säulenhalle
  • 8:30 bis 9:00 Uhr
    Begrüßung, Brose-Aula
  • 09:15 bis 10:45 Uhr
    Block A: Vorlesungen
  • 10:45 bis 11:30 Uhr
    Kaffee und Kuchen
  • 11:30 bis 13:00 Uhr
    Block B: Vorlesungen & Workshops
  • 13:00 bis 14:00 Uhr
    Mittagspause
  • 14:00 bis 15:30 Uhr
    Block C: Workshops
  • ab 15:30 Uhr
    Verabschiedung

Vorlesungen

Jugendstil. In Coburg und Anderswo

Coburg hat ein reiches bauliches Erbe aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert. Eine Reihe dieser Bauten lassen sich unter dem Begriff „Jugendstil“ subsumieren. Der Vortrag schärft den Blick für die unterschiedlichen gestalterischen Ausprägungen dieses Stils in Architektur und Design anhand eines weit über Coburg hinausgreifenden Überblicks über die historischen Entwicklungslinien des Jugendstils.

Referent: Prof. Dr. Joachim Driller

Photovoltaik - Stand der Technik

Wie funktionieren Solarzellen bzw. Photovoltaik-Kraftwerke? Wie groß ist der Wirkungsgrad der Photovoltaik und wird sich diese Technik je im sonnenarmen Deutschland lohnen? Kann die saisonale Energieerzeugung der PV überhaupt in Einklang mit unserem steten Energiebedarf gebracht werden?

Referent: Prof. Dr. Bernd Hüttl

Placeboeffekte in der Medizin - Wirkung ohne Wirkstoffe

Krankheitssymptome werden nicht nur durch spezifische Faktoren, wie die pharmakologischen Inhaltsstoffe einer Tablette, gebessert; einen wichtigen Einflussfaktor stellen immer auch psychosoziale Faktoren, wie Therapieerwartungen und das Vertrauen zum Behandler dar. Die Vorlesung gibt Einblicke in die Auswirkungen und Mechanismen dieser „Placeboeffekte“, die nach heutigem Wissen keine Einbildung sind, sondern mit messbaren Veränderungen in Gehirn und Körper einhergehen.

Referentin: Prof. Dr. Karin Meißner

Der Geist des Kapitalismus und die protestantische Ethik

Max Webers weltberühmte Schrift „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“ (1920) hat deutlich gezeigt, dass ein kultureller Faktor wie die religiös-motivierte Arbeitsethik der Moderne eine so durchschlagsmächtige materielle Gestalt wie den Kapitalismus zu prägen vermochte. Der Kapitalismus als „stahlhartes Gehäuse“ unseres Lebens aber hat im 21.Jahrhundert sein Gesicht verändert und verspricht uns im Zeitalter des radikalen Individualismus die Aussicht auf ein gelungenes Leben im Hier und
Jetzt. Haben wir an Freiheit und Selbstbestimmung gewonnen? Oder sind doch noch immer die alten Kräfte am Werk, die unsere Handlungen über unser Denken bestimmen und uns in Privat- und Arbeitsleben in ganz bestimmte Richtungen vorwärtstreiben?

Referentin: Prof. Dr. Elke Schwinger

Workshops

Die Philosophische Frage nach Lebenssinn und Glück

Wir alle wollen ein glückliches und sinnerfülltes Leben führen. Doch was bedeutet dies genau? Und was kann die Philosophie dazu beitragen? In der Sitzung werden wir verschiedene Vorstellungen von Lebenssinn und Glück diskutieren und kritisch hinterfragen.

Referent: Dr. Thomas Kriza

Bier gestalten

Mit dem CampuSud hat die Hochschule erstmals ein Bier gebraut, welches inzwischen als Marke eingetragen ist. In dem Workshop zeigen wir den Transfer von theoret. Wissen in die prakt. Umsetzung und den am Prozess beteiligten Akteuren auf.

Referenten: Thomas Langhanki, Ralph Neisser & Carl Baetjer

Bibliotheksführung

In Zeiten von „Fake News“ nehmen Bibliothek und die wissenschaftliche Literatur, die dort gesammelt wird, einen wichtigen Stellenwert ein, um an verlässliche und gesicherte Informationen zu kommen.
In diesem Workshop zeigen wir Ihnen alles rund um die Bibliothek, viele Möglichkeiten, abseits von Google wissenschaftliche Literatur zu finden und sich diese auch zu beschaffen.

Referentin: Nina Barnickel

Biergläser
In der Bibliothek

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.