Seniorenuni

Studieren für einen Tag …

...so lautet der Leitgedanke der SeniorenUni der Hochschule Coburg. Organisiert wird sie von Studierenden der Integrativen Gesundheitsförderung und der Sozialen Arbeit. Es erwarten Sie interessante Vorlesungen aus Themenbereichen der verschiedenen Fakultäten der Hochschule Coburg. Und: Sie können an spannenden Workshops teilnehmen.

Nächster Termin

November 2020
8:00 bis 15:30 Uhr

Wo

Campus Friedrich Streib
Friedrich-Streib-Straße 2
96450 Coburg

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 10,– EUR inkl. Verpflegung. Bitte entrichten Sie diese am Tag der Veranstaltung in bar und möglichst passend.

Zeitplan

8:00 bis 8:30 Uhr:
Anmeldung mit Kaffee und Tee, Säulenhalle
8:30 bis 9:00 Uhr:
Begrüßung, Brose-Aula
09:15 bis 10:45 Uhr:
Block A: Vorlesungen
10:45 bis 11:30 Uhr:
Kaffee und Kuchen
11:30 bis 13:00 Uhr:
Block B: Vorlesungen
13:00 bis 14:00 Uhr:
Mittagspause
14:00 bis 15:30 Uhr:
Block C: Workshops und Vorlesung
ab 15:30 Uhr:
Verabschiedung
 

Vorlesungen

Zeitgeistökonomie oder ökonomischer Zeitgeist (Block A)

Block A: 9:15 Uhr - 10:45 Uhr

Der Begriff „Kapitalismus“ ist derzeit in aller Munde. Befürworter*innen werden nicht müde, seine innovativen Impulse und Potenziale zu betonen. Kritiker*innen verweisen auf seine negativen Auswirkungen. In diesem Vortrag werden beide Lesarten systematisch definiert und diskutiert. Gemeinsam wollen wir eine Antwort auf die obenstehende Frage suchen und ggf. neue Sichtweisen ableiten.

Referent: Matthias Scheibe, M.A.

Gibt es heute noch Gewissheit? (Block A)

Block A: 9:15 Uhr - 10:45 Uhr

Auch mit Statistik kann man lügen. Wie viel Wahrheit steckt hinter statistischen Aussagen zur Regenwahrscheinlichkeit oder Heilungschance bei einer Behandlung? Wie müssen Zahlen dargestellt werden, damit man weder Risiken noch Chancen falsch bewertet? Fallen wir manchmal sogar auf eine „geschickte“ Darstellung durch Zahlen herein?

Referent: Prof. Dr. Klaus Drese

Smart Home - Das intelligente Zuhause (Block A)

Block A: 9:15 Uhr - 10:45 Uhr

Dank der Elektro- und Informationstechnik werden Häuser intelligent. Sie erkennen zum Beispiel, wann es dunkel wird und sie das Licht anschalten müssen. In dieser Vorlesung geht es um die technischen Grundlagen des Smart Home. Das sind z.B. Aktoren, Sensoren und Kommunikationstechniken. Wir binden unterschiedliche Smart Home Technologien an eine Steuerung an und testen, welche besser ist.

Referent: Prof. Dr. Matthäus Brela

Was ist ein Ereignis? (Block B)

Block B: 11:30 Uhr - 13:00 Uhr

Geschichte besteht aus Ereignissen. Einerseits bilden sie den „Lauf der Dinge“, andererseits unterbrechen und verschieben sie ihn. Viele historische Expeditionskarten veranschaulichen beides: den kontinuierlichen Verlauf der Expedition und ihre plötzlichen Neuentdeckungen. So entstehen überraschende Bilder, die vertraute und neue Welterfahrungen aufeinander beziehen und die Vorstellung eines linearen Geschichtsverlaufs sprengen.

Referent: Prof. Dr. Christian Holtorf

Kryonik - Weshalb Kälte ewig jung hält (Block B)

Block B: 11:30 Uhr - 13:00 Uhr

Bei Organtransplantationen und großen Operationen werden Organe und Patienten gekühlt. Warum? Zellen, Embryos einfrieren, lagern und ohne Vitalitätsverlust auftauen, also ins Leben zurückholen, das ist Stand der Technik heute. Wie geht das? Was passiert auf molekularer Ebene und warum sind Temperaturen unter -130 °C notwendig? Tiefgekühlt in glasartigem Zustand und aus der Kälte zurück ins Leben? Über 300 Menschen haben sich nach ihrem Tod bereits einfrieren lassen – eine berechtigte Hoffnung?

Referentin: Antje Vondran, Dipl.-Ing. (FH)

Mehr Sicherheit dank Telematik? (Block B)

Block B: 11:30 Uhr - 13:00 Uhr

Seit einigen Jahren bieten deutsche Kfz-Versicherer Telematik-Tarife an. Eine im Auto eingebaute Box oder das Smartphone des Fahrers zeichnet das Fahrverhalten auf. Die Daten werden für den automatischen Notruf (eCall) bei Unfällen verwendet. Aber auch die Höhe der Prämie hängt davon ab. Sorgt Telematik wirklich für mehr Sicherheit im Straßenverkehr? Das wollen wir diskutieren!

Referent: Prof. Dr. Mirko Kraft

Psychotherapie bei älteren Menschen (Block C)

Block C: 14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Ist eine Psychotherapie bei älteren Menschen anders als bei jüngeren? Sie bringt auf jeden Fall Besonderheiten mit sich. Die Vorlesung zeigt, wie Psychotherapeuten vorgehen und geht auf die spezielle Versorgungssituation ein. Außerdem wollen wir über Altersdiskriminierung diskutieren. Die Teilnehmer*innen können persönliche Erfahrungen einbringen.

Referentin: Sabine Volkmar (Diplom-Psychologin)

Ausschnitt der Hände zweier Personen, die sich begrüßen
Eine Gruppe von Seniorinnen

Workshops

Eine attraktive Region für jung und alt (Block C)

Block C: 14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Wie kann die Region Coburg für junge Leute attraktiver werden? Wie kann man einen generationsübergreifenden Austausch fördern? In diesem Workshop können Sie in einem Mini-Projekt die nachhaltige Förderung der Region mitgestalten. Anhand verschiedener Methoden suchen wir die besten Ideen, wie die junge Generation vom Wissen der Älteren profitieren kann – und umgekehrt! Der Workshop wird von Coaches aus dem Masterstudiengang ZukunftsDesign begleitet.

Referent: Prof. Dr. Christian Zagel

Genussvoll und gesund essen (Block C)

Block C: 14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Was ist eigentlich eine gesunde, ausgewogene Ernährung? Was schmeckt Ihnen? Wollen Sie darauf verzichten oder schlemmen Sie lieber? In einer interaktiven Vorlesung können Sie mehr darüber lernen, wie Sie ihr bisheriges Wissen vertiefen können und wie Sie zur*m Genuss-Experte*in werden. Sie erhalten Einblicke in das bayernweite Projekt „Gusto – Gemeinsam gesund älter werden mit Genuss“. Im Fokus stehen dabei der gemeinschaftliche Genuss, die Bedeutung für Ihr Wohlbefinden sowie die Regionalität von Lebensmitteln.

Referentin: Katrin Neher

Fotos während der Veranstaltung

Wir werden während der Veranstaltung fotografieren. Wir nutzen die Fotos für die Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule Coburg. Das schließt die Verwendung in den sozialen Medien ein. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, sprechen Sie unsere Fotografen einfach an.

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Informationen
Zur Analyse der Seitenaufrufe setzen wir Google Analytics ein. Sie können die Erfassung Ihrer Seitenaufrufe verhindern: Google Analytics deaktivieren