Gesundheitsförderung

Forschungsschwerpunkt Gesundheitsförderung

Im Mittelpunkt des Forschungsschwerpunktes stehen die Gesundheitsförderung und die Primärprävention. Die beteiligten Forscherinnen und Forscher arbeiten in Projekten, die darauf abzielen, den Gesundheitszustand, die Lebensqualität, die Leistungsfähigkeit sowie die Mobilität und Autonomie der Menschen in ihrer sozialräumlichen Umgebung zu erhalten und zu fördern. Bioanalytische Methoden werden dazu eingesetzt, gesundheits-wissenschaftliche Fragestellungen zu beantworten, neuartige Interventionssätze zu entwickeln und zu evaluieren.

Derzeit wird auf folgenden Forschungsfeldern gearbeitet:

  • Lebensqualität im Verlauf des Lebens
  • Gesundheitsförderung in Medizin und Arbeitswelt
  • Gesundheitskompetenzen
  • Prävention von Infektionen
  • Organisations- und Netzwerkentwicklung
  • Kommunale Gesundheitsförderung

Das Themenfeld "Gesundheitsförderung" wird aktuell von folgenden ProfessorInnen bearbeitet: 

T. +49 (0)9561 317-327
F. +49 (0)9561 317-311
Raum 12-009
aileen.funke[at]hs-coburg.de
T. +49 (0)9561 317-513
F. +49 (0)9561 317-326
Raum 10-006
holger.hassel[at]hs-coburg.de
T. +49 (0)9561 317-210
F. +49 (0)9561 317-311
Raum 2-205
stefan.kalkhof[at]hs-coburg.de
T. +49 (0)9561 317-130
F. +49 (0)9561 317-326
Raum 10-001
niko.kohls[at]hs-coburg.de
T. +49 (0)9561 317-645
F. +49 (0)9561 317-346
Raum 2-215
matthias.noll[at]hs-coburg.de

Zu den öffentlich geförderten Forschungsprojekten im Schwerpunkt Gesundheitsförderung