Physik richtig simulieren

Freitag. 01. Dezember 2017 (Pressestelle)
Christoph Gordalla zeigt Studierenden den Umgang mit COMSOL.

Wie man mit der richtigen Software Multiphysics-Probleme simulieren kann, lernen Studierende im Master-Studiengang „Simulation und Test“. Auch Berufstätige können sich schulen lassen.

„Bei neuen technischen Fragestellungen wirken häufig unterschiedliche physikalische Phänomene zusammen. So müssen beispielsweise bei Entwicklungen im Automobilbereich nicht nur Aspekte der Mechanik, sondern auch der Thermodynamik, der Elektrizität und der Strömungsmechanik berücksichtigt werden“, erklärt Prof. Dr. Conrad Wolf, Leiter des Master-Studiengangs „Simulation und Test“. Im Studium und in der Entwicklungspraxis werden daher Software-Produkte eingesetzt, die eine gekoppelte Simulation dieser multiphysikalischen Phänomene erlauben. Eines dieser Programme ist die Software COMSOL. Experten von COMSOL haben dieses Jahr zum zweiten Mal in Folge eine Einführung an der Hochschule Coburg angeboten. „Wir wissen, dass auch einige Unternehmen in der Region COMSOL im Einsatz haben“, sagt Prof. Wolf. Diese können ihre Mitarbeiter an der Hochschule weiterbilden.

Bei Interesse wenden Sie sich an conrad.wolf[at]hs-coburg.de!