Professor*in

Spannender Mix aus Lehre und Forschung

"Forschung ist die Kunst, den nächsten Schritt zu tun." - Kurt Lewin, dt.-amerik. Psychologe

An der Hochschule Coburg mit ihren circa 5.500 Studierenden begleiten Sie junge Menschen auf ihrem Weg zu einem akademischen Abschluss. Sie erhalten aber auch Freiräume für anwendungsorientierte Forschung. Der hochschuleigene Innovationsfond ermöglicht Lehrenden und Studierenden an fächerübergreifenden Projekten zu arbeiten, sich mit Kolleg*innen anderer Disziplinen auszutauschen und neue Lehrformate auszuprobieren! So entstehen ungewöhnliche Lösungen und neue, spannende Ideen.

In Kooperationsprojekten mit regionalen und überregionalen Unternehmen sowie Institutionen können Sie Ihre Forschung auch außerhalb der Hochschule verankern und klare Anwendungsbezüge schaffen.

Die Hochschule Coburg ist zudem Vorreiterin in der Familienorientierung, der Gesundheitsförderung und sie ist sich der Vielfalt der menschlichen Bezüge bewusst. Dies wird auch im Leitbild der Hochschule sichtbar.

Professorin der Hochschule Coburg

Professor*innen an der Hochschule Coburg …

  • verknüpfen Theorie und Praxis
  • erproben neue Lehr- und Lernformate für und mit den Studierenden
  • arbeiten über Studiengänge und Fakultäten hinweg interdisziplinär zusammen
  • gestalten eigene Forschungsprojekte von der ersten Idee bis zur Durchführung
  • betreuen den wissenschaftlichen Nachwuchs
  • kommunizieren in Fachkreisen bei Kongressen oder Tagungen
  • können bei Berufungen von Kolleg*innen mitwirken und sich in die akademische Selbstverwaltung einbringen
  • genießen einen sicheren Arbeitsplatz und die Vorteile des Beamtenstatus
  • können Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten gut vereinbaren

Voraussetzungen für eine Professur

Für eine Professur an einer bayerischen Hochschule für angewandte Wissenschaften sind i.d.R. eine Promotion und fünf Jahre Berufserfahrung erforderlich, von denen mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs erbracht wurden. Die Hochschule lädt die ausgewählten Bewerber*innen zu Probelehrveranstaltungen ein, bei denen u.a. die pädagogische Eignung eine Rolle spielt. Im Anschluss daran erstellt die Berufungskommission eine Liste der bevorzugten Kandidat*innen. Am Ende des Auswahlprozesses steht die Berufung zur Professorin bzw. zum Professor durch die Präsidentin der Hochschule Coburg.

Der Weg zur Professur

Bewerbungseingang, Prüfung durch den Berufungsausschuss, Probelehrveranstaltung, Berufungsvorschlagsliste, Vorstellungsgespräch, Empfehlung an die Hochschulleitung, Auswahl durch Hochschulleitung, Ruferteilung und Rufannahme, Ernennung zum Professor/ zur Professorin.

Gehalt von Professor*innen

Die Vergütung von Professor*innen richtet sich nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz (BayBesG). An der Hochschule Coburg werden Professor*innen in der Regel der Besoldungsgruppe W2 zugeordnet.

Diese Website verwendet Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr Informationen
Zur Analyse der Seitenaufrufe setzen wir Google Analytics ein. Sie können die Erfassung Ihrer Seitenaufrufe verhindern: Google Analytics deaktivieren